Nissan GT-R: Facelift 2013

— 28.11.2012

Kleine Details, große Wirkung

Nissan hat den GT-R fürs neue Modelljahr technisch überarbeitet. Mehr Power gibt es nicht, wohl aber Detailoptimierungen, die es in sich haben.



In Japan ist er bereits zu haben, jetzt zeigt uns Nissan, was es ab Frühjahr 2013 auch hier Leckeres zu kaufen gibt. Nämlich den nochmals optimierten Nissan GT-R. Beim diesjährigen 24 Stunden Rennen auf der Nordschleife haben sich die Ingenieure eifrig Notizen gemacht und die gesammelten Erfahrungen in entscheidende Detail-Verbesserungen ihres Porsche-Schrecks umgesetzt. Besonders an Motor und Fahrwerk haben die Japaner geschraubt.

Überblick: News und Tests zum Nissan GT-R

Für den 2013er GT-R verspricht Nissan eine fülligere Performance des Motors.

Die Leistung des Sportlers beträgt nach wie vor 550 PS. Doch durch neue Hochleistungseinspritzdüsen, Modifikationen am Turbolader und eine modifizierte Ölwanne wurde das Ansprechverhalten des 3,8 Liter großen V6-Bi-Turbomotors im mittleren und oberen Drehzahlbereich verbessert. Optional bietet Nissan nun auch ein Rennsport-taugliches Motorenöl an. Die Karosseriesteifigkeit wurde nochmals erhöht, Federn, Dämpfer und Stabilisatoren neu abgestimmt. Der Schwerpunkt des GT-R wanderte weiter nach unten. Nissan verspricht nun ein "Handling wie auf Schienen und felsenfeste Stabilität im Höchstgeschwindigkeitsbereich". Auch eine Kleinigkeit für's Auge bringt der überarbeitete GT-R mit: Die neue Premium Edition kommt mit besonders weichen, handgenähten Lederbezügen und zweifarbiger Auskleidung in Rot und Schwarz daher. Die Black Edition bekommt ein rot-schwarzes Lenkrad.

Die 50 schnellsten Sprinter

Mercedes CLS 63 AMG PP BMW M5 Lexus IS-F

Überblick: Alle Sportscars auf autobild.de

Das Ergebnis dieses Fitness-Programms haben die Japaner bereits eindrucksvoll in der Grünen Hölle demonstriert. Dort nämlich hat der GT-R seinen eigenen Bestlauf pulverisiert: Obwohl er nicht ein PS mehr zur Verfügung hat, ist das 2013er-Modell ganze sechs Sekunden schneller. Statt 7:24.22 Minuten jagt der modellgepflegte Nissan nun in 7:18.60 Minuten ums Rund. Wie schnell der 2013er GT-R ist und was er kostet, verraten die Japaner noch nicht. Mehr zum Thema Nissan Tuning .

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige