Drei Supersportler im Vergleich

Drei Supersportler im Vergleich

Nissan GT-R Track Edition/Audi R8 V10 plus/Porsche 911 Turbo S: Test

— 25.06.2017

Nissan heizt Audi und Porsche ein

Nissan GT-R? Eine Legende! In der "Track Edition" ist er nun noch böser. Und nimmt sich direkt mal Audi R8 V10 plus und Porsche 911 Turbo S vor.

Er ist ein Bully, dieser Nissan GT-R. Nein, nicht der alte VW Bus. Im Englischen steht Bully für einen üblen Schlägertypen. Ein Fiesling, der auf dem Schulhof die Jungs aus der Nachbarschaft mit Kopfnüssen drangsaliert. Ein mobbender Mistkerl!

Das Nissan-Biest zeigt durchaus Feingefühl

Fährt voll auf Angriff: Als "Track Edition" nimmt es der Nissan GT-R auch mit den stärksten Gegnern auf.

Man sieht's dem GT-R schon an: Muskelbepackt baut er sich vor dir auf, guckt provozierend patzig drein und steht immer übertrieben breitbeinig da – manierlich geht anders. Wir lieben ihn trotzdem. Denn der Nissan GT-R hat bei aller Grobschlächtigkeit auch etwas Feinfühliges. Scheucht man ihn um einen Rennkurs, holt er den leichtfüßigen Tänzer heraus, lässt sich demütig dirigieren und versöhnt durch lammfromme Folgsamkeit. Kurz: Im Temporausch schimmert ein faszinierender Feingeist durch seine breiten Hinterbacken. Schnell ist er sowieso. Als an Fahrwerk und Antrieb verfeinerte "Track Edition" legt er in Sachen Handlingschärfe zu und darf nun stets zusätzliche 20 Pferde über den Asphalt trappeln lassen. Macht 570 PS und 637 Newtonmeter Drehmoment inklusive nochmals trittfesterem Allradantrieb.
Alle News und Tests zum Nissan GT-R

Damit schaut der Nissan sogar frech zu einem 610 PS starken Audi R8 V10 plus rüber und packt den 580 PS starken Porsche 911 Turbo S am Schlafittchen. Die drei in wüster Rangelei? Dürfte ein ziemlich lautes Spektakel werden. Treten wir lieber ein Stück zurück und lassen die drei auf dem Contidrom miteinander raufen.

Wie sich die drei Supersportler auf der Handlingstrecke schlagen, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Technische Daten Audi R8 V10 plusMotor: V10, Mitte, längs • Hubraum: 5204 cm³ • Leistung: 449 kW (610 PS) bei 8250/min • max. Drehmoment: 560 Nm bei 6500/ min • Vmax: 330 km/h • 0–100 km/h: 3,1 s • Antrieb: Allradantrieb,Siebengang-S tronic • Tankinhalt: 83 l • L/B/H: 4426/1940/1240 mm • Kofferraum: 112 l • Leergewicht: 1674 kg • Testverbrauch: 13,9 l SP/100 km • Abgas CO2: 329 g/km • Preis 190.000 Euro.

Technische Daten Nissan GT-R Track Edition • Motor: V6, Biturbo, vorn längs • Hubraum: 3799 cm³ • Leistung: 419 kW (570 PS) bei 6800/min • max. Drehmoment: 637 Nm bei 3300/ min • Vmax: 315 km/h • 0–100 km/h: 3,1 s • Antrieb: Allradantrieb, Sechsgang-Doppelkupplung • Tankinhalt: 74 l • L/B/H: 4710/1895/1370 mm • Kofferraum: 315 l • Leergewicht: 1765 kg • Testverbrauch: 13,5 l SP (100 Oktan)/100 km • Abgas CO2: 320 g/km • Preis 117.900 Euo.

Technische Daten Porsche 911 Turbo S • Motor: Sechszylinder-Boxer, Biturbo, hinten längs • Hubraum: 3800 cm³ • Leistung: 427 kW (580 PS) bei 6750/min • max. Drehmoment: 750 Nm bei 2250/ min • Vmax: 330 km/h • 0–100 km/h: 2,8 s • Antrieb: Allradantrieb, Siebengang-Doppelkupplung • Tankinhalt: 68 l • L/B/H: 4507/1880/1297 mm • Kofferraum: 115 l • Leergewicht: 1611 kg • Testverbrauch: 12,2 l SP/100 km • Abgas CO2: 289 g/km • Preis 205.133 Euro.
Jan Horn

Jan Horn

Fazit

Der Schnellste hier? Klar, der linientreue Porsche 911 Turbo S. Doch den meisten Fahrspaß – für das mit Abstand kleinste Geld – liefert der Nissan GT-R. Dabei bleibt er sogar dicht am Elfer dran und hängt den Audi R8 locker ab.

Autoren: Jan Horn, Henning Klipp, Dierk Möller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung