Nissan Micra 1.4 Sport

Nissan Micra 1.4 Sport Nissan Micra 1.4 Sport

Nissan Micra 1.4 Sport

— 12.02.2002

Maximaler Micra

Im achten Baujahr wird Nissans Kleinster kräftiger denn je.

Motor und Fahrwerk

Japaner gelten gemeinhin als fleißig. Ihre Maxime lautet: maximale Leistung. Schwäche wird nicht geduldet. Da passt Nissans Erfolgs-Mini Micra nicht mehr ganz ins Leistungsprofil. Denn seine Verkaufskurve zeigt nach acht ertragsreichen Jahren mittlerweile nach unten. Retuschen an Motor, Bremsen und Optik sollen den Zwerg bis zur Ablösung 2002 wieder auf Erfolgskurs bringen.

Motor und Getriebe Großzügiger zeigt sich Nissan beim Motor. Der Hubraum des Alu-Vierventilers wächst durch 2,3 Millimeter längere Kolbenwege auf 1348 Kubikzentimeter, was Nissan optimistisch aufrundet und als 1.4 verkauft. Gleichzeitig steigt die Leistung von 75 auf 82 PS. Nie war der Micra stärker. Damit wieselt er munter durch die Stadt und schreckt auch vor längeren Etappen nicht zurück. An der Ampel kann der Bonsai-Nissan gut mithalten, beim Überholen profitiert er vom jetzt deutlich früher anliegenden Drehmoment. In Drehzahl-Bereichen jenseits der 4000 lässt der Vierzylinder allerdings in dem Maße nach, wie der Lärmpegel steigt. Unauffällig: Schaltung und Trinksitten (6,5 Liter pro 100 km).

Fahrwerk und Sicherheit Handlich und unkompliziert flitzt der Micra um die Ecken. Zusammen mit der exakten Servolenkung sorgen Fahrer-, Beifahrer- und Kopf/Seiten-Airbags sowie ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent für sichere Fahrt. So aufgerüstet, steht der Evergreen tatsächlich vier Meter eher als zuvor, mit 42 Metern aus Tempo 100 dennoch rund zwei Meter zu spät. Familienfreundlich: Isofix-Halter für Kindersitze sind ohne Aufpreis an Bord.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Geflügelter Chrom-Grill, Klarglas-Leuchten, geänderte Stoßfänger - sieht nett aus, ändert aber nichts geringen Platz. Der Micra kneift von vorn bis hinten, vor allem Fahrer mit langen Beinen und viel Gepäck.

Komfort Mit einem Schuss Sportlichkeit in den Federn meistert der Knirps die meisten Straßenschäden. Sitze und Ausstattung gefallen.

Preis und Kosten Der Micra 1.4 Sport (nur dreitürig) bringt von ABS bis Zentralverriegelung (fernbedient) alles Wichtige mit, kostet faire 22.300 Mark. Einen 75-PS-Polo gibt es erst ab 24.790 Mark. Ebenfalls erfreulich: akzeptable Versicherungstarife (HPF/VK/TK vorläufig 14/17/ 24), drei Jahre Garantie.

Fazit Mit dem dritten Facelift erreicht der Micra tatsächlich sein Maximum. Die auf 82 PS gestiegene Leistung macht ihn flotter, die verbesserte Sicherheitsausstattung souveräner, das frische Interieur sympathischer. Das beengte Platzangebot verdeutlicht aber auch, dass ein wirklich moderner Micra eine neue Basis braucht.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder (Reihe) • Hubraum 1348 cm3 • Leistung 60 kW (82 PS) bei 6000/min • Drehmoment 108 Nm bei 2800/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen vorn Scheiben, hinten Trommel, ABS • Reifen 165/60 R 14 S • Kofferraum 206/960 l • Tankinhalt 42 l • Länge/Breite/Höhe 3746/1595/1430 mm • Leergewicht/Zuladung 900/460 kg • Anhängelast (gebremst) 750 kg

Serienausstattung Nebelscheinwerfer

Extras Klimaanlage 2000 Mark • Alufelgen 1000 Mark • Metalliclackierung 650 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.