Nissan Note: Autosalon Genf 2013

— 18.02.2013

Der neue Note für Europa

Die nächste Debüt-Station für den neuen Nissan Note steht an: Auf dem Genfer Autosalon präsentiert sich die zweite Generation des Minivan dem europäischen Publikum.

Der neue Nissan Note erobert den Globus etappenweise: In Japan ist er bereits auf dem Markt, auf der Detroit Auto Show 2013 feierte er sein US-Debüt – und auf dem Genfer Salon 2013 steht nun die Europa-Premiere an. Die Van-artige Grundform bleibt dem Note erhalten, deutlich mehr Rundungen sorgen aber für mehr Pep. Details kennen wir bereits von der Studie Invitation vom Autosalon Genf 2012. Dominiert wird die dynamischere Form von einem schrägen Kühlergrill mit weit nach hinten gezogenen Scheinwerfern und breiten Kotflügeln. Seitliche Sicken und leicht sternförmig gezeichnete Heckleuchten erinnern an den Nissan Juke.

Alle Neuheiten auf dem Autosalon Genf 2013

Das Interieur im neuen Note wirkt sehr sachlich, die Kunststoffe sind von der einfachen Art.

Das Cockpit ist zwar einfach gestrickt, hat aber einiges an Technik zu bieten: Unter anderem soll ein sogenannter "Around View Monitor" beim Einparken helfen. Dazu zeigt der Bildschrim das Auto aus der Vogelperspektive – ein System, das Nissan als erster Hersteller weltweit auf dem Markt hatte, bevor andere nachzogen. Dazu bieten die Japaner ein Spracherkennungssytem für das Navi. Ein sogenannter "Nissan Safety Shield" kombiniert einen Toter-Winkel-Assistent mit einem Spurhalteassistenten und einem ein System zur Erkennung beweglicher Objekte (Moving Object Detection). Alle drei Systeme stützen sich auf eine einzige, am Heck angebrachte Kamera.

Überblick: Alle News und Tests zum Nissan Note

Nissan hat sich einiges einfallen lassen, um dem Verbrauch zu segnen. Bei schnellerer Fahrt schließt der Grill die Lamellen, das soll Sprit sparen. Der Basis-Motor des Note leistet 80 PS und stellt bei 4000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 110 Nm zur Verfügung. Der Verbrauch beträgt laut Nissan 4,7 Liter/100 km (CO2: 109 g/km). Ein via Kompressor aufgeladener 1,2-Liter-Motor mit 98 PS ist kräftiger, das Drehmoment gipfelt in 142 Nm bei 4400/min. Er soll sogar nur 4,3 Liter konsumieren, mit dem optionalen CVT-Getriebe sind es ein paar Zehntel Liter mehr. Ein neu entwickelter Vierzylinder-Turbodiesel mit 1,5 Liter Hubraum komplettiert das Motorenangebot. Der von Allianzpartner Renault gelieferte Motor leistet 90 PS und begnügt ich mit einem Verbrauch von 3,6 Liter auf 100 Kilometern. Preise nennt Nissan noch nicht, aber wir haben eine Hausmarke: In den USA kostet der Note mindestens 14.000 Dollar, in Deutschland wird er bei geschätzten 14.000 Euro starten.


Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Umfrage

'Ihre Meinung zum Nissan Note?'

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige