Nissan Pickup 2.5 Di Single Cab Profi

Nissan Pickup 2.5 Di Single Cab Profi Nissan Pickup 2.5 Di Single Cab Profi

Nissan Pickup 2.5 Di Single Cab Profi

— 20.08.2002

Wohltuend schlicht

Als einziger Japan-Hersteller bietet Nissan wieder einen Allrad-Pickup mit zweisitziger Einzelkabine, langer Ladefläche – und Basisausstattung.

Motor und Fahrleistungen

Pickups werden zwar derzeit vorwiegend als viertürige Doppelkabiner mit Komfortausstattung gekauft – besonders von Handwerkern, die täglich damit fahren müssen. Nissan bietet jetzt dennoch auch die schlicht ausgestattete Version Profi mit Einzelkabine und langer Pritsche.

Karosserie und Qualität Recht solide in Japan zusammengebaut, bietet auch die kurze Zweitürer-Kabine genug Platz. Nur sehr große Fahrer müssen sich für Arm- oder Beinfreiheit entscheiden und entweder den Sitz vorschieben oder die Lehne steil stellen. Die Pritsche reicht mit 2,26 Meter Länge für den Motorradtransport, bietet praktische Verzurrhaken und einen Leiterbügel.

Fahrfreude und Antrieb Den Freunden schlichter Autos bringt der Profi-Pickup Spaß. Der hochmoderne Direkteinspritz-Turbodiesel – ein Verwandter des X-Trail-Motors – zieht kernig an und überfordert die Traktion der gering belasteten Hinterräder bei Nässe mühelos. Auf rutschigem und losem Boden kann man bis 40 km/h die Vorderachse zuschalten.

Fahrleistungen Als Stärkster seiner Klasse beschleunigt der Nissan fix – in unter 14 Sekunden auf 100 – und rennt haarscharf über 160. Wichtiger im Alltag: der kräftige Durchzug im großen Gang.

Geländetauglichkeit und Komfort

Fahrwerk und Sicherheit Die Straßenlage ist mäßig, gegenüber anderen Pickups aber recht ordentlich. Elektronische Fahrhilfen gibt’s nicht, aber wenigstens ein ABS für die klassenbesten Bremsen. Auf schlechter Fahrbahn versetzt gern die hart gefederte Hinterachse.

Geländetauglichkeit Gute Bodenfreiheit, robustes Fahrwerk mit guter Verschränkung für Pickupverhältnisse – man kommt voran. Nur die schicke Heckstoßstange setzt auf Buckeln gelegentlich auf.

Komfort Nicht so gering wie bei einem Kleinlaster in Basisausstattung erwartet: Straffe, aber akzeptable Federung, nicht zu laut und durchaus nicht ohne Komfort.

Preis und Kosten 6000 Euro spart man gegenüber dem Doppelkabiner Navara. Das ist doch ein Wort.

Fazit und Technische Daten

Fazit Der Nissan Pickup hat den besten Motor seiner Klasse, das beste Fahrwerk, die besten Bremsen. All das gilt auch für die Basisversion, die in der Einzelkabiner-Varinante auch noch die längste Ladefläche aller Smallsize-Pickups aufweist. Ein echter Nutz-Kleinlaster, nichts zum Angeben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.