Nissan X-Trail: Facelift (2011)

Nissan X-Trail: Facelift (2011) Nissan X-Trail: Facelift (2011)

Nissan X-Trail: Facelift (2011)

— 03.08.2010

Das zweite Gesicht

Nissan gönnt dem X-Trail ein kleines Facelift. Im September 2010 bekommt er das zweite Gesicht. Die Motoren werden sparsamer und erfüllen künftig die Euro 5-Norm.

Viele Facelifts sind eine Sache für Kenner. Der Unterschied zum Vorgänger fällt dann so klein aus, dass die Suche mit der Lupe angebracht scheint. So verhält es sich auch beim Nissan X-Trail, der ab September 2010 mit einem neuen Gesicht zum Händler rollt. Kühlergrill, Scheinwerfer und Stoßfänger sind neu gestaltet. Der Kühlergrill behält die beiden angewinkelten Streben, geht jetzt aber in den vorderen Stoßfänger über. Außerdem ist der untere Teil des Stoßfängers nach außen ausgerichtet und soll den Offroader breiter erscheinen lassen. Dazu gibt's schmalere Scheinwerfer vorn und LED-Leuchten hinten.

Überblick: Alle News und Tests zum Nissan X-Trail

Das Kombiinstrument ist neu – mit weißen Zahlen auf schwarzem Grund.

Die Räder des X-Trail wachsen auf bis zu 18-Zoll Größe und legen auch in der Breite zu, wodurch auch die Radhäuser weiter ausgestellt sind. Die Leichtmetallfelgen bekommen ein neues Design. Durch die leichten Retuschen wird der Japaner je einen Zentimeter länger, breiter und höher. Innen wurden die Materialien aufgewertet, ein neues Kombinstrument soll besser ablesbar sein. Zwischen diesen beiden Anzeigen befindet sich ein neuer Bordcomputer mit weiß-schwarzem Display und einer Schaltempfehlung. Nissan hat die Vordersitze verschlankt, deshalb haben die Fondpassagiere mehr Raum für die Knie. Dazu liefern die Japaner neue Extras wie eine Rückfahrkamera im Innenspiegel oder eine Sitzheizung für die hinteren Plätze. Weit wichtiger: Beide Diesel erfüllen künftig die Euro 5-Norm und werden sparsamer. Der Basis-Selbstzünder (150 PS) soll statt 7,1 nur noch 6,4 Liter im Schnitt verbrennen, der stärkere Diesel (173 PS) spart sogar einen Liter ein und kommt ebenfalls auf 6,4 Liter. Der Benziner entfällt. Die Preise beginnen bei 30.220 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.