Fahrbericht Novitec Torado Aventador SV

Novitec Torado Aventador SV: Fahrbericht

— 09.01.2017

Gelber Bengel

Der Lamborghini Aventador LP 750-4 SV ist einer der schnellsten und stärksten Supersportwagen der Welt. Novitec hat sich den Boliden vorgenommen.

Wenn Lamborghini den Zusatz "SV" verleiht, dann hat das seinen Grund. SV steht für Superveloce, zu Deutsch: superschnell! Und das ist der Aventador SV: 750 PS, 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden und über 350 Sachen Spitze adeln ihn zum stärksten und schnellsten Serien-Lamborghini der Firmengeschichte. Trotz dieses Titels ist die Stückzahl des 389.356 Euro teuren Renners mit 600 Einheiten relativ hoch. Für deren Besitzer, die sich selbst von dieser "Masse" noch abheben wollen, hat Tuner Novitec das Torado-Programm auf die Beine gestellt.

Anbauteile im Wert eines sportlichen Kompakten

Irre: Novitec verbaut am Aventador Aerodynamik-Bauteile im Wert von unglaublichen 37.151 Euro.

Dabei geht es hauptsächlich um den optischen Auftritt des SV. Obwohl Lamborghini alle Register in puncto Power und Aerodynamik gezogen hat, sieht der Tuner im Aventador SV noch Potenzial. Im Fokus hat er dabei die Bereiche Belüftung, Sound, Power und besagte Optik. Wie das aussieht, klingt und spurt, durften wir exklusiv erfahren. Beginnen wir in der Preisliste mit dem teuersten Posten. Das ist mit 37.151 Euro die Aerodynamik. Klar, dafür gibt es schon den einen oder anderen sportlichen Kompaktwagen. Bei Novitec gibt es für das Sümmchen jede Menge feinstes Carbon. Da wäre zum Beispiel der zweiteilige Frontspoiler, der den beiden seitlichen Lufteinlässen noch mehr Dynamik spendiert. Das in das Seriendesign integrierte Frontschwert lässt die Aventador-Front nicht nur noch aggressiver wirken, es generiert auch mehr Abtrieb an der Vorderachse.
Alle News und Tests zum Lamborghini Aventador SV

Mit dem Novitec-Auspuff kommt der Sound der Apokalypse

Vollgas-Fanfare: Mit der neuen Abgasanlage klingt der getunte Lambo in jeder Tonlage apokalyptsch.

Für den verbesserten Luftfluss zeichnen aber noch mehr Komponenten verantwortlich. So schärfen neu gestaltete Schweller im Kiemendesign und Lufteinlässe die Seitenansicht des Aventador; der Fahrtwind soll damit direkter zu den Kühlern im Heck gelangen. Zusammengerechnet liegen wir jetzt bei rund 20.000 Euro. Das restliche Geld steckt im Heck. Auf den ersten Blick ähnelt der Flügel dem des Serienmodells. Doch bei genauerem Hinsehen erkennt man das neu gestaltete Profil. Novitec modelliert das Carbonteil komplett neu, das Mittelteil leicht abgesenkt; dazu gibt's seitliche Finnen. Und auch die Motorhaube kam nicht ungeschoren davon; neu gestaltete Luftauslässe tragen zu einem besseren Luftaustausch im Motorraum bei, zwei Lufthutzen am Dach versorgen das Triebwerk zusätzlich mit Sauerstoff.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Wie klingt der dicke V12 nun? Schon ab Werk ist der Sound einfach bestialisch. Was sollte man da noch verändern? Einen Ansatz bietet das Endrohrdesign; hier haben die Italiener etwas lieblos vier kleine Rohre schräg nach unten gebogen. Novitec kreiert ein neues, 21 Kilo leichteres Musikinstrument mit drei ovalen Endrohren. Und wer wie im Testwagen die Sportkats und die Leistungsoptimierung dazu bestellt, kann sich zudem über 36 Extra-PS freuen.

Die Beschleunigung ist schlicht und ergreifend wahnsinnig

Geht wie die Hölle: Der Novitec-Aventador hakt Tempo 100 bereits nach schlanken 2,7 Sekunden ab.

Nächster Punkt: Räder und Fahrwerk. Tiefer geht's mit Sportfedern, das Raddesign dominieren filigrane Y-Elemente, Räder- und Reifendimensionen belässt Novitec dagegen im Originalzustand. Wir wollen wissen, wie sich die Novitec-Modifikationen in Fahrt auswirken. Sind das Plus an Abtrieb, das Fahrwerk, die Extra-PS und die Auspuffanlage spürbar? Ja und nein. Der Sound macht einen schon beim Werkswagen sprachlos. Was sich Novitec Torado mit der neuen Auspuffanlage geleistet hat, ist nur noch mit apokalyptisch zu beschreiben. Schon Gasstöße im Stand lassen die Trommelfelle erzittern. In Fahrt steigert sich diese Orgie ins Unbeschreibliche. Das kann unmöglich straßenzulässig sein, wenngleich Novitec den Segen des TÜV verspricht. Wir erwischen uns jedenfalls immer wieder dabei, das Fenster herunterzulassen, um das Heavy-Metal-Konzert zu genießen, Die drei folgenden Tunnel werden zum Live-Gig.

Der Schub? Gigantisch – auch wenn sich die Mehrleistung subjektiv nicht spürbar niederschlägt. Wenn es beim Hochschalten unter Last knallt und das Getriebe einen durchschüttelt, ist Gänsehaut einfach garantiert. Auf der nahe gelegenen A 96 können wir kurz ans Limit gehen, den Flügelcheck machen. Tempo 200 soll der SV in zirka 8,4 Sekunden erreichen, bis 355 km/h schnell werden. Die gelbe Flunder liegt bei diesem Speed satt und sicher auf dem Asphaltband. Und in schnellen Kurven gewinnt man den Eindruck, dass der Aventador SV jetzt noch einen Tick präziser einlenkt als die Serie.
Fahrzeugdaten Novitec Torado Aventador SV
Motorbauart V12
Einbaulage Mitte hinten längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/4
Hubraum 6498 cm³
Bohrung x Hub 95,0 x 76,4 mm
Verdichtung 11,8:1
Leistung kW (PS) b. 1/min 578 (786)/8400
Literleistung 121 PS/l
Drehmoment Nm b. 1/min 738/5900
Antrieb Allrad
Getriebe 7-Gang sequenziell
Bremsen vorn 400 mm/innenbel./gelocht
Bremsen hinten 380 mm/innenbel./gelocht
Bremsscheibenmaterial Carbon-Keramik
Radgröße vorn – hinten 9,0 x 20 – 13 x 21
Reifengröße vorn – hinten 255/30 R 20 – 355/25 R 21
Reifentyp Pirelli P Zero Corsa
Länge/Breite/Höhe 4835/2030/1136 mm
Radstand 2700 mm
Leergewicht/Zuladung 1525 kg (trocken)/k. A.
Leistungsgewicht 1,9 kg/PS (trocken)
Tankvolumen 90 l
Kofferraumvolumen 60 l
Beschleunigung
0-100 km/h ca. 2,7 s
0-200 km/h ca. 8,4 s
Vmax ca. 355 km/h
ECE-Normverbrauch 16,0 l/100 km Super Plus
Testwagenpreis 464.598 Euro
Autor:

Guido Naumann

Fazit

Novitec Torado schärft Lamborghinis stärksten und schnellsten Stier, den Aventador SV, in allen Bereichen gekonnt nach. Der unglaubliche Sound und der martialische Auftritt lassen Münder offen stehen und Handykameras klicken. Neben allem Showeffekt profitiert aber auch die Fahrpräzision im Hochgeschwindigkeitsbereich.

Stichworte:

Supersportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung