24-Stunden-Rennen Nürburgring

Nürburgring: ADAC macht Angebot

— 12.11.2013

ADAC will Nürburgring kaufen

Der ADAC will den Nürburgring kaufen und hat ein unverbindliches Angebot abgegeben. Der Verkehrsclub ist derzeit der einzige Bieter für die insolvente Rennstrecke.

(dpa) Der ADAC will den Nürburgring kaufen. Der zweitgrößte Automobilclub der Welt hat ein unverbindliches Angebot für die legendäre Rennstrecke in der Eifel abgegeben. Entsprechende Berichte der Koblenzer "Rhein-Zeitung" und der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (12. November 2013) bestätigte der ADAC in München. Dabei trete er als alleiniger Bieter für die insolvente Rennstrecke auf. Zuvor war über ein Bündnis mit der Autoindustrie spekuliert worden. ADAC-Motorsportchef Lars Soutschka sagte: "Mit dem unverbindlichen Angebot hoffen wir Zugang zu Zahlen und Daten des Nürburgrings zu erhalten. Danach entscheiden wir über unser weiteres Vorgehen."

Das Eifel-Drama: Die Hintergründe der Insolvenz 

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.