Obama-Nummernschild

Obama-Kfz-Kennzeichen

— 16.02.2009

Ganz große Nummer

Obama unterm Kühler: Im US-Bundesstaat Illinois können Autofahrer jetzt Nummernschilder mit dem Konterfei des US-Präsidenten bestellen. Die Kennzeichen sind bis April 2009 gültig und kosten 50 Dollar.

Der US-Bundesstaat Illinois bietet staatstreuen Autofahrern jetzt einen besonderen Service. Fans des seit Januar 2009 amtierenden Präsidenten Barack Obama können sich dessen Konterfei aufs Nummernschild prägen lassen. Die Kfz-Kennzeichen zeigen das Gesicht Obamas vor der amerikanischen Flagge. Erhältlich ist die Sonderedition nur im US-Staat Illinois – hier war Obama bis zu seinem Sieg bei der Präsidentschaftswahl als Senator tätig. Zu Ehren des ehemaligen Landes- und jetztigem Staatschefs bringt die "Illinois Library Association" (ILA) deshalb jetzt das Obama-Kennzeichen auf den Markt. Damit hat jeder Kfz-Halter in Illionois die Chance, sein Auto zum ganz persönlichen Obama-Mobil umzurüsten.

Gültig sind die in limitierter Auglage produzierten Obama-Nummernschilder bis Mitte April 2009. Ganz billig ist der Staatsmann unterm Kühler allerdings nicht: Die Obama-Schildchen kosten im Zweierpack 50 Dollar, umgerechnet 39 Euro. Ein Teil davon kommt der gemeinnützigen ILA, die sich um den Erhalt öffentlicher Bibliotheken in Illinois kümmert, zu Gute. Erhältlich sind die Kennzeichen auf der Chicago Auto Show oder unter ila.org.
Anzeige

Kfz-Kennzeichen online kaufen

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.