Offizieller Start der Testphase

Offizieller Start der Testphase

— 01.09.2003

Maut auf Probe

Am Wochenende startete die Testphase der Lkw-Maut. Eine Bewährungsprobe für Toll Collect und Verkehrsminister Stolpe.

Der Probebetrieb für die Lkw-Maut auf deutschen Autobahnen hat begonnen. Am Sonntag (31. August) um 22 Uhr durften die Lastwagen-Fahrer nach dem Ende des Wochenend-Fahrverbots wieder auf die Straße und konnten sich im Mautsystem anmelden. Angaben über die Zahl der Teilnehmer gab es zunächst nicht. Für einen erfolgreichen Testverlauf ist jedoch eine Mindestmenge erforderlich.

Das Betreiberkonsortium Toll Collect hat sich zufrieden geäußert über den Beginn des Probebetriebs. Die Einbuchungen über das Internet und über die Terminals liefen "sehr gut", sagte Hauptgeschäftsführer Michael Rummel. "Die Onboard-Units (OBU) als dritte Einbuchungsmöglichkeit sind ja ohnehin schon länger im Betrieb und laufen jetzt gleitend in die Einführungsphase ein."

Allerdings hatten gerade die OBUs schon im Vorfeld zahlreiche Probleme bereitet. Die Geräte sollen in jedem Lkw für eine automatische Abwicklung des Mautvorgangs sorgen, stehen aber noch nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung. Weichen die Fahrer statt dessen auf die Terminals an den Raststätten aus, sind lange Wartezeiten und Staus zu befürchten.

Zum verschobenen Starttermin der Lkw-Maut zeigte sich Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) gewohnt optimistisch: "Wir werden am 2. November starten." Unterdessen werden die wirtschaftlichen Folgen des Gebührensystems deutlich – die Deutsche Bahn stellt sich auf eine höhere Nachfrage beim Gütertransport ein, und bei der Post müssen neben den Geschäftskunden auch Private mit höheren Paketpreisen rechnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.