On-Board-Diagnose: Adapter "Automatic Link"

On-Board-Diagnose: Adapter "Automatic Link"

— 20.02.2015

Check es aus!

Ein kleiner Adapter zur On-Board-Diagnose soll das Fahren sparsamer und auch sicherer machen. Der "Automatic Link" kommuniziert mit dem Smartphone.

Der Adapter sendet Infos vom Steuergerät ans Handy oder Tablet.

Kleines Teil, große Wirkung: Das US-amerikanische Start-up-Unternehmen Automatic.com hat einen Adapter zur On-Board-Diagnose (OBD) entwickelt, das mittels einer App jede Menge Fahrzeugdaten ans Smartphone schickt. "Automatic Link" soll so nicht nur dabei helfen, Sprit zu sparen, sondern das Fahren durch eine Fehleranalyse und eine automatische Notruffunktion auch deutlich sicherer machen.

CES Las Vegas 2015: Messerundgang, Teil 1

CES Las Vegas 2015: Messerundgang, Teil 1 Ford Sanc 3 CES Las Vegas 2015: Messerundgang, Teil 1 BMW M4 CES Las Vegas 2015: Messerundgang, Teil 1 Mercedes F 015
Alles zum Thema Connected Car
Kfz-Versicherung: Sparen mit Black Box

Spar-Tipps und Infos zum Fahrstil

So geht's: Der Adapter wird in die OBD-Buchse unterhalb des Lenkrads gesteckt. Das System zeichnet Route, zurückgelegete Strecke und Spritverbrauch auf; drückt der Fahrer zu doll auf Gas oder Bremse, gibt's über die passende App eine Info und Fahrtipps zum Senken des Verbrauchs auf das Handy. Dies könne auch Fahranfängern helfen, sicherer zu fahren, glaubt man bei Automatic.com – und die Eltern, die über den Fahrstil ihres Juniors auf dem Laufenden bleiben, können ihr Auto beruhigter abgeben. Unterlaubte Spritztouren sind dann nämlich auch nicht drin: Das Handy sagt immer ganz genau Bescheid, wo das Auto gerade steht und fährt. Und sollte es doch einmal krachen, setzt "Automatic Link" automatisch einen Notruf ab.

CES 2015: Messerundgang, Teil 2

CES 2015: Messerundgang, Teil 2 Pieritz Segway CES 2015: Messerundgang, Teil 2 Kicker CES 2015: Messerundgang, Teil 2 TRW Showcar
Für alle Autofans: die AUTO BILD Aktuell App
CeBIT 2015: GPS-Tracker von Lescars

In den USA ist der ODB-Adapter bereits seit 2013 für umgerechnet rund 85 Euro erhältlich. 2015 soll er nun auch in Europa verkauft werden.

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.