Opel Astra 1.7 DTI 16V

Test-Telegramm Opel Astra 1.7 DTI 16V Test-Telegramm Opel Astra 1.7 DTI 16V

Opel Astra 1.7 DTI 16V

— 12.02.2002

Die Vollwert-Diät

Der Astra 1.7 DTI versucht den Spagat: extrem sparsam, trotzdem echte Kompaktklasse.

Motor und Fahrwerk

Abnehmen? Ja, natürlich, aber bitte ohne Anstrengung. Am besten mit Genuss. Ja ja, diese Sprüche kennen wir. Selbst Opel verspricht jetzt eine Lust-Diät, die etwas unglaubwürdig klingt. Ihr Astra 1.7 DTI soll nur am Sprit nippen und trotzdem ein vollwertiger Familienfreund für fünf Personen sein. Da kommt Appetit auf.

Motor und Getriebe Wichtigster Bestandteil des Konzepts: der 1,7-Liter-Diesel mit Direkteinspritzung. Nicht zu verwechseln mit dem bekannten 1,7-Liter-Turbodiesel, der 68 PS leistet. Mit vier Ventilen pro Zylinder, Turbolader und Ladeluftkühler leistet der neue 75 PS. Ein braver Motor, stets bereit zur Pflichterfüllung, zu mehr aber nicht. Er schmeckt eher nach Schwarzbrot als nach Trüffel. Startet wie ein Trecker, um sich dann eher verhalten und zögerlich in Bewegung zu setzen. Wenn er sich über 2000 Touren aufgeschwungen hat, geht es flotter voran. Aber nur keine Hast, der Diesel bleibt stets unaufgeregt. So hält er auch das Verbrauchsversprechen ein: Im Test kam er auf magere 4,9 Liter - eine Diät, die tatsächlich anschlägt.

Fahrwerk und Sicherheit Knackiges, sicheres Fahrverhalten, exakte und leichtgängige Lenkung - hier brennt nichts an. ABS und vier Airbags sind an Bord, so viel nahrhafte Kost mundet auch dem Gourmet, der auf Nummer Sicher geht.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Keine Magerkost serviert Opel dafür beim Raumangebot. Der Astra hat mehr Platz als der Durchschnitt der Kompaktklasse. Dazu einen variablen, gut nutzbaren Kofferraum. Das ganze Menü wird in ordentlicher Qualität serviert.

Komfort Nichts für verwöhnte Gaumen: Der Astra nimmt schlechte Wegstrecken herzhaft-kernig. Und macht bei hohen Drehzahlen gehörig Lärm. Angenehm dagegen die großen, straff gepolsterten Sitze.

Preis und Kosten Für den Dreitürer verlangt Opel 28.185 Mark, ausgestattet mit dem Nötigsten. Zum gleichen Preis wird es ab Sommer 2000 auch den Astra Eco 4 geben, der soll noch mal 0,4 Liter weniger verbrauchen. Mit dem gleichen Motor, aber mit Feinschliff an Aerodynamik, Reifen, Gewicht und Getriebe. Er empfiehlt sich für alle Sparfüchse, denen diese Diät noch zu nahrhaft ist.

Fazit Opel kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Viel Auto für bezahlbares Geld. Der kleine Diesel-Astra ist eine interessante Alternative für Kunden, die vor allem eins wollen: sparen. Nur wer schneller fahren und trotzdem sparen will, wird den spritzigeren 82-PS-Motor dem etwas trägen 75-PS-Selbstzünder vorziehen.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder • Hubraum 1686 cm3 • Leistung 55 kW (75 PS) bei 4400/min • Drehmoment 165 Nm bei 1800/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben • ABS • Reifen 175/70 R 14 S • Kofferraum 370/1180 l • Tankinhalt 52 l • Länge/Breite/Höhe 4110/1709/1425 mm • Leergewicht/Zuladung 1200/495 kg • Anhängelast (gebremst) 1150 kg

Serienausstattung ABS • vier Airbags

Extras Klimaanlage 2085 Mark • Metallic-Lack 755 Mark • ZV mit Fernbedienung 865 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.