Opel Astra/Chevrolet Cruze: Test

— 30.07.2012

Ist der Cruze der bessere Astra?

Kampf der Kombis: Der neue Chevrolet Cruze Station Wagon macht dem Schwestermodell Opel Astra Sports Tourer das Leben schwer. Oder?



Kannibalisierung? Nein, nein, wann immer die Opel-Oberen mit diesem hässlichen Wort konfrontiert werden, halten sie tapfer dagegen. Chevrolet- und Opel-Modelle seien doch ganz anders positioniert, heißt es dann. "Verschiedene Zielgruppen, unterschiedliche Autos", so das typische Marketing-Gerede der GM-Strategen. Ach, wenn das doch so einfach wäre. Fakt ist: Mit dem Chevrolet Cruze Station Wagon werfen die Amis einen Kombi auf den Markt, der baugleich mit dem Opel Astra ist und die gleiche Zielgruppe anspricht: Familien, Außendienstler und alle, die mehr Platz und Stil wollen, als es kompakte Steilheck-Limousinen bieten.

Überblick: Alle News und Tests zum Chevrolet Cruze

Vorn gibt sich der Chevy mit zweigeteiltem Grill sowie großem Markenlogo markant und angriffslustig.

Beim Ladevolumen und der Variabilität, den wichtigsten Kombi-Kriterien, sind sie nahezu identisch. 500 bis 1478 Liter Gepäck schluckt der Chevy, 500 bis 1550 Liter sein Opel-Vetter. Die Verwandtschaft geht so weit, dass es bei geöffneten Heckklappen nicht leicht ist, die beiden Kombis auseinanderzuhalten. Vorn ist das einfach, da gibt sich der Chevy mit zweigeteiltem Grill sowie großem Markenlogo markant und angriffslustig. Im direkten Vergleich wirkt der Cruze sogar moderner als der vorm Facelift stehende Astra. Doch das täuscht. Denn hinterm Lenkrad zeigt der Chevy nicht nur starke Seiten. Besonders Lenkung, Federung und Schaltgefühl lassen den Feinschliff des Astra vermissen. Bei schnellen Richtungsänderungen und in lang gezogenen Kurven fehlt es dem Cruze an Rückmeldung; seine Lenkung fühlt sich synthetisch an. Das Fahrwerk bietet keine klare Abstimmung. Der Cruze federt zwar weich, doch die zu steifen Dämpfer sorgen für stuckerige Hubbewegungen der Karosserie. Chevrolet behauptet, dass "die Erfahrungen von zwei Titeln in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in die Weiterentwicklung des Serienmodells eingeflossen sind". Wie bitte? Zu spüren ist davon nichts. Harmonie fühlt sich anders an.

Überblick: Alle News und Tests zum Opel Astra

Deutlich geschliffener: In Sachen Fahrwerk liegt der Opel Astra Sports Tourer vor seinem Schwestermodell.

So wie bei Opel. Der folgt einer sportlichen Auslegung und federt entsprechend straff. In scharf gefahrenen Wechselkurven bleibt die Karosserie ruhiger, und der Astra reagiert flinker auf Spurkorrekturen – hier sind die aufwendigere Vorderachskonstruktion und eine feinfühligere Abstimmung spürbar. Außerdem hat der Astra-Käufer die Möglichkeit, sein Auto mit der Flexride-Fahrwerkverstellung für 980 Euro Aufpreis aufzurüsten. Dieses empfehlenswerte System erlaubt eine breite Spreizung zwischen genussvoller Tourenfahrt, Normalbetrieb und Sport-Modus, indem es Dämpfercharakter, Gasannahme und Lenkung anpasst. Das braucht nicht jeder, aber Kenner wissen so etwas zu schätzen. Für den Cruze bietet Chevrolet dieses Extra nicht an. Auch Optionen wie das intelligente Lichtsystem AFL+ sind für den Chevy nicht erhältlich. Doch ist all das kaufentscheidend? Nein, nicht wirklich. Denn zumindest beim Motor zieht Chevy mit Opel gleich. Vorbei die Zeit, als die ehemaligen Daewoo-Modelle mit ihrer veralteten Technik schockten. Heute ist von den koreanischen Wurzeln des Cruze nichts mehr zu spüren. Er ist ein Weltauto und antriebstechnisch auf der Höhe der Zeit.

Dank Opel! Denn im Kombi arbeitet der gleiche aufgeladene 1.4er wie im Astra, der seine Kraft an ein Sechsgang-Schaltgetriebe liefert. Der Motor läuft kraftvoll, geschmeidig und ist im Teillastbereich sparsam. Unterm Strich zählen in der Kombi-Klasse besonders diese Alltagstugenden. Und natürlich ein attraktiver Preis. Wer den Euro dreimal umdreht, muss einen Cruze nehmen. Der 1.4 Turbo kostet in der bereits üppig ausgestatteten Version "LT+" rund 3000 Euro weniger als das ähnlich ausgestattete Astra-Edition-Modell, bei dem die jeweiligen Extras auf der Optionsliste stehen. Das Start-Stopp-System ist beim Chevy serienmäßig an Bord, Opel verlangt dafür 355 Euro extra. Warum eigentlich? Außerdem gibt es für den Cruze drei Jahre statt nur ein Jahr Mobilitätsgarantie. Das zählt im Alltag mehr als der großzügigere Durchrostungsschutz des Opel (zwölf statt sechs Jahre). Wie man es auch wendet: Unterm Strich sprechen wichtige Argumente für den neuen Kombi von Chevy. Er ist zwar nicht der bessere Astra, aber der deutlich billigere.

Technische Daten Chevrolet Cruze 1.4 Turbo: Vierzylinder, Turbo, vorn quer • vier Ventile pro Zylinder • Hubraum 1364 cm³ • Leistung 103 kW (140 PS) bei 4900/min • max. Drehmoment 200 Nm bei 1850/min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • L/B/H 4675/1797/1521 mm • Tankinhalt 60 l • Kofferraumvolumen 500–1478 l • 0–100 km/h 9,5 s • Spitze 200 km/h • Verbrauch EU-Mix 5,7 l Super • CO2 134 g/km

Technische Daten Opel Astra 1.4 Turbo: Vierzylinder, Turbo, vorn quer • vier Ventile pro Zylinder • Hubraum 1364 cm³ • Leistung 103 kW (140 PS) bei 4900/min • max. Drehmoment 200 Nm bei 1850/min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • L/B/H 4698/1814/1535 mm • Tankinhalt 56 l • Kofferraumvolumen 500–1550 l • 0–100 km/h 10,4 s • Spitze 200 km/h • Verbrauch EU-Mix 5,8 l Super • CO2 136 g/km

Den kompletten Artikel gibt's im Online-Heftarchiv als PDF-Download.

Ist ein Chevy der bessere Astra?

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Chevrolet Cruze Station Wagon 1.4 Turbo, Opel Astra Sports Tourer 1.4 Turbo (Typ J)

Veröffentlicht:

18.07.2012

Preis:

1,00 €


Jörg Maltzan

Jörg Maltzan

Fazit

Ein Motor, ein Mutterkonzern: Die gemeinsame Herkunft der beiden Kombis ist mehr zu sehen als zu fühlen. Gut einpacken können beide, ihre Aufgabe als Alltags- und Reisekombis beherrschen sie. Unterschiede gibt es dagegen beim Fahrgefühl. Der Opel liefert mehr davon und glänzt mit höherer Dynamik. Den günstigeren Transporter aber liefert die Schwestermarke.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige