Opel Astra Coupé 2.0 16V Turbo

Test-Telegramm Opel Astra Coupé 2.0 16V Turbo Test-Telegramm Opel Astra Coupé 2.0 16V Turbo

Opel Astra Coupé 2.0 16V Turbo

— 12.02.2002

Der geschrumpfte Calibra

Opels neues Turbo-Coupé: alles etwas kleiner als früher - dafür aber auch feiner.

Motor und Fahrwerk

Wir waren begeistert: "Dieser Opel wird Staub aufwirbeln", schrieben wir im Frühjahr 1992. Grund der Euphorie: der Turbo-Calibra - 204 PS, 244 km/h, Allradantrieb, 49.800 Mark. Lange ist es her. Jetzt gibt es endlich den Nachfolger: das Astra Coupé 2.0 16V Turbo. 192 PS, 245 km/h, Frontantrieb, 50.753 Mark - also fast alles eine Nummer kleiner. Denkste!

Motor und Getriebe Kein Turboloch. Opels integrales Turbosystem macht es möglich. Bis 220 km/h zügige Beschleunigung auch in den oberen Gängen, danach gemächliche Steigerung bis 245 km/h. Beim Sprint zerrt die Kraft ESP-gebändigt an der Vorderachse - die 4x4-Lösung beim Calibra war eleganter. Einzige Unsportlichkeit: lange Schaltwege.

Fahrwerk und Sicherheit 192 PS wollen gezügelt werden - im Turbo-Coupé durch das Dynamic-Safety-Sportfahrwerk, breite Spur und super Bremsen. Der Wagen ist nicht extrem handlich, dafür straff abgestimmt, ohne hart zu sein - damit auch die ehemalige Manta-Generation mit ihren nun schon etwas steifen Knochen noch Spaß hat. Komplettes Sicherheitspaket: ESP, aktive Kopfstützen vorn, Pedal-Release-System, Frontairbags, Seitenairbags.

Komfort und Preise

Karosserie und Innenraum Um gut 22 Zentimeter kürzer als der Calibra, aber sonst ganz in seinem Stil - dynamisches Design, ohne übertrieben Muskeln zu zeigen. Der Turbo ist erkennbar an 17-Zöllern, abgedunkelten Rückleuchten, am verchromten Auspuffrohr, an der Heck-Zierleiste und am Schriftzug "Turbo". Das Ganze sorgfältig bei Bertone gebaut - angenehm dezent. Der Innenraum: Einstiegsleisten und Schaltknauf in Alu-Optik, ein zweifarbiges Lederlenkrad, feste Sportsitze - zum Wohlfühlen. Überraschend groß der Kofferraum: 460 bis 1150 Liter dank umlegbarer Rücksitzlehne.

Komfort Klimaautomatik, Audiosystem mit CD, Bordcomputer, Geschwindigkeitsregler, Xenonlicht, Diebstahlwarnanlage - serienmäßig also mit Verwöhnaroma.

Preis und Kosten 50.753 Mark und 9,9 Liter Testverbrauch sind durchaus akzeptabel. Der Katzenjammer kommt später: Wer den Turbo-Spaß ausreizt, macht den Astra richtig durstig.

Fazit Sicher wird das Turbo-Coupé nicht so viel Staub aufwirbeln wie der Calibra. Erstens ist der Nachfolger eine Nummer kleiner als das Original, zweitens die Konkurrenz heute viel größer als damals. Für alle aber, die 190 PS an der Vorderachse für sinnvoll halten, ist der Turbo ein wieselflinkes Spaßmobil und eine vernünftige Wahl - wenn es ein Coupé sein soll.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder (Benziner) • Hubraum 1998 cm3 • Leistung 140 kW (190 PS) bei 5400/min • Drehmoment 250 Nm bei 1950/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben ESP • Reifen 215/40 R 17 W • Kofferaum 460 l • Tankinhalt 52 l • Länge/Breite/Höhe 4267/1709/1390 mm • Leergewicht/Zuladung 1315/325 kg • Anhängelast (gebremst) 1400 kg

Serienausstattung Diebstahlwarnanlage • ESP

Extras Lederausstattung 3250 Mark • CD-Wechsler 645 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.