Opel Astra Eco 4

Opel Astra Eco 4 Opel Astra Eco 4

Opel Astra Eco 4

— 12.02.2002

Sparen ohne Aufpreis

Astra Eco 4. Das erste Auto, das in der Super-Spritspar-Version keine Mark mehr kostet

Motor und Fahrwerk

Derzeit fahren die Dieselpreise den Benzinnotierungen gefährlich nah auf. Grund: die weltweit gute Heizölnachfrage. Rechnen sich Spritsparautos wie der Astra Eco 4 dennoch?

Motor und Getriebe: Im Eco 4 nagelt der gleiche DTI-Direkteinspritzer wie im normalen Modell. Lediglich die Getriebeübersetzung ist im vierten und fünften Gang länger ausgelegt. Kurios: Der Spardiesel (175 Spitze) hängt sein herkömmliches Schwestermodell sogar noch um fünf Stundenkilometer ab.

Fahrwerk und Sicherheit: Alu-Federbeine und hohle Dämpfer-Kolbenstangen sparen Gewicht. Auf kein Opel-Sicherheitselement wird verzichtet. Nur die schmalen 175er-Energy-Reifen (2,8 bar!) brauchen von 100 auf null 41,1 Meter. Der im Vergleich mitgebremste normale DTI (195er) kam auf 40,6 m, der 1,6-Benziner (205er-Reifen) stand schon nach kurzen 39,6 Metern.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum: Dicker Pluspunkt für den kompakten Opel: Die Limousine mit Heckklappe entspricht ganz den "normalen" Modellen. Kein Insasse wird bemerken, wo das Spritsparpotenzial steckt: Hochfeste Stähle machen die Karosse um 15 Kilogramm leichter, Kupplungspedal und Heizungsgehäuse bestehen aus Kunststoff, Lenkrad und Wischeranlage aus Alu und Magnesium. Heckspoiler, Unterbodenbleche, kleinerer Kühllufteinlass und die tiefer gelegte (zehn Millimeter) Karosse verringern den Luftwiderstand.

Komfort: Der Motor vibriert in nahezu allen Drehzahlbereichen. Die stramm aufgepumpten Energiesparreifen rollen etwas härter ab.

Preis und Kosten: Der Eco 4 kostet keinen Pfennig mehr als ein herkömmlicher DTI. Nur der 75-PS-Benziner ist 2600 Mark billiger. Braucht aber in diesem Vergleich 7,9 Liter Super. Der normale Diesel kommt auf 4,9, der Eco 4 auf 4,8 Liter. Natürlich gingen wir auch auf Sparfahrt. Das heißt: Landstraße, zügiges Fahren, kein Rasen. Gewinner: mit 3,8 Litern der Eco 4. Der DTI nahm 4,1 Liter und der Benziner 5,4. Zeigt sich wieder mal: Energiebewusste Fahrweise zahlt sich aus. Kurzer Pi-mal-Daumen-Überschlag: Derzeit lohnt der Diesel erst ab 18.000 Kilometern pro Jahr. Doch bald halten die Dieselpreise sicher wieder den Abstand von 40 bis 50 Pfennig.

Fazit: Bravo, Opel! Bei gleichem Preis gibt es gar keine Diskussion: Der Eco 4 ist der Favorit. Zumal keinerlei Platz- und kaum Komforteinbußen gegenüber dem "normalen" Astra Diesel hingenommen werden müssen. Und den Vergleich mit Lupo 3L muss er auch nicht scheuen.

Technische Daten und Ausstattung

Technik: Motor Vierzylinder-Diesel • Hubraum 1686 cm3 • Leistung 55 kW (75 PS) bei 4400/min • Drehmoment 165 Nm bei 1800/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABSReifen 175/80 R 14 S • Kofferraum 370/1180 l • Tankinhalt • Länge/Breite/Höhe 4110/1709/1425 mm • Leergewicht/Zuladung 1220/495 kg • Anhängelast (gebremst) 1150 kg

Extras: E-Fensterheber vorn/hinten 1415 Mark • E-Schiebedach 1480 Mark • Nebelscheinwerfer 267 Mark • Radio ab 816 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.