Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI

Opel Astra: Produktionsstandort

Rüsselsheim verliert Astra

Jetzt steht fest: Der Opel Astra wird ab 2015 nicht mehr im Stammwerk Rüsselsheim gebaut. Das Volumenmodell läuft nur noch in Polen und in England vom Band.
(dpa) Das Opel-Stammwerk Rüsselsheim verliert die Produktion des Modells Astra. Das mit Abstand wichtigste Fahrzeug des Autobauers soll ab 2015 nur noch im britischen Ellesmere Port und in Gliwice (Polen) gefertigt werden, wie Opel am 17. Mai 2012 mitteilte. In diese beiden Werke will die Tochter des US-Autoriesen General Motors (GM) insgesamt 300 Millionen Euro investieren. Ziel bleibe aber, auch Rüsselsheim als modernstes Werk von Opel/Vauxhall in Europa voll auszulasten. Wie das konkret gehen soll, soll in Gesprächen zwischen Management und Betriebsrat geklärt werden.

Übersicht: Alle News und Tests zur Marke Opel

Nach Ansicht des Betriebsrats steigt nun auch die Gefahr für das Bochumer Werk. Der Druck werde höher, sagte der Bochumer Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel der Deutschen Presse-Agentur. Aus Sicht der Bochumer sei es problematisch, dass Opel dem Stammwerk Rüsselsheim die volle Auslastung zugesagt habe. Dies könne bedeuten, dass Bochum die Produktion des Familienautos Zafira an Rüsselsheim verliere. "Das würde die Schließung des Bochumer Werks bedeuten", sagte Einenkel, der sich dennoch zuversichtlich zeigte. "Das werden wir zu verhindern wissen", ergänzte er. Da sei er sich mit dem Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Wolfgang Schäfer-Klug einig.

Die Opel-Werke im Überblick

Deutschland: Bochum

In Bochum liefen 2011 ein Astra-Modell und zwei Zafira-Modelle vom Band. Nach Werksangaben arbeiten noch 3200 Beschäftigte direkt im Unternehmen sowie rund 1000 Menschen bei Partner- und Fremdfirmen.

Deutschland: Eisenach

In Eisenach bauen 1524 Beschäftigte den Corsa.

Deutschland: Rüsselsheim

Am Stammsitz Rüsselsheim werden der Insignia sowie ein Astra-Modell (5-Türer) gefertigt. Mitarbeiter: 13.825, davon 3200 in der Produktion.

Deutschland: Kaiserslautern

In Kaiserslautern bauen 2640 Beschäftigte Komponenten, Motoren und Achsen.

Polen: Gleiwitz

In Gleiwitz läuft seit 2011 nur noch der Astra (bis 2010 auch der Zafira) vom Band; in dem Werk sind 3523 Menschen beschäftigt.

Spanien: Saragossa

Am Standort Saragossa fertigen rund 6100 Mitarbeiter den Corsa, den Meriva und den Combo.

England: Ellesmere Port

Etwa 2100 Mitarbeiter bauen in Ellesmere Port Astra-Modelle.

England: Luton

In Luton werden die baugleichen Transporter Opel Vivaro und Renault Traffic von 1100 Beschäftigten gefertigt.

Weitere Standorte

Motoren und/oder Getriebe werden zudem in Szentgotthard (Ungarn/660 Mitarbeiter) und Aspern (Österreich/1736) sowie in einem Joint Venture ...

Weitere Standorte

... in Tychy (Polen) hergestellt. In Rüsselsheim und Turin hat der Hersteller Entwicklungszentren.
Einenkel bezeichnete die Entscheidung für die neuen Standorte der Astra-Produktion als "fragwürdig". So stelle er sich auch die Frage, ob es die Kunden akzeptierten, dass der Astra künftig nicht mehr in Deutschland gebaut werden soll.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen