Opel Astra Sports Tourer (2010) Erlkönig

Opel Astra Sports Tourer in Paris

— 26.03.2010

Astra für die Familie

Ende 2010 startet der Opel Astra Sports Tourer. Premiere feiert er auf dem Autosalon Paris. Optisch ein kleiner Insignia, soll der Nachfolger des Astra Caravan mit einem riesigen Laderaum punkten.

Der nächste Astra Caravan feiert auf dem Autosalon Paris 2010 Weltpremiere. Den Beinamen Sports Tourer erbt er von seinem großen Bruder Insignia. Der neue Astra-Kombi wird deutlich eleganter, aber wohl leider auch etwas enger, denn die dynamische Linie raubt wichtige Liter Ladevolumen im Gepäckabteil. Dafür soll der Opel Astra Sports Tourer um fast 20 Zentimeter wachsen und wäre damit fast 4,6 Meter lang. Vier Benziner (bis 180 PS) und zwei Diesel (bis 160 PS) werden zum Start verfügbar sein – teilweise auch in Verbindung mit einer Start-Stopp-Automatik. Ebenfalls für den Sports Tourer zu haben: adaptive Dämpfer, Verkehrsschildassistent und Spurassistenten und Bi-Xenon-Lichtsystem AFL+.

Auf einen Blick: Die Stars des Autosalon Paris 2010

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.