Opel Zafira-Produktion in Bochum

Opel Astra und Zafira

— 04.12.2007

Zuschlag für Bochum

Auch die neuen Modelle der Baureihen Astra und Zafira werden im Opel-Werk Bochum gefertigt. Künftig sollen noch mehr Autos mit weniger Personal vom Band rollen.

(dpa) Die neue Generation der Opel-Kompaktmodelle Astra und Zafira werden im Bochumer Opel-Werk gebaut. Das hat der Europa-Chef der Opel-Mutter General Motors, Carl-Peter Forster, nach einer Betriebsversammlung in Bochum bekannt gegeben. Das Komponentenwerk Kaiserslautern steht nach seinen Worten weiter zum Verkauf. Wie schon beim ausgelagerten Bochumer Werkzeugbau an das österreichische Unternehmen TCM könnte laut Forster auch in Kaiserslautern der Personalstamm nach einem Verkauf sogar noch erhöht werden, weil das neue Unternehmen dann nicht nur für Opel, sondern auch für Dritte produzieren könnte. "Die Auslagerung von Arbeitsplätzen hat in Bochum für einen kleinen Arbeitsplatzaufbau gesorgt. Noch ist das Pflänzchen aber klein", sagte Forster. Der Modellwechsel in Bochum steht wie geplant 2010/2011 an. Es sollen weiter der Minivan Zafira sowie der Astra-Caravan und ein weiteres Astra-Modell gebaut werden. Das ehemalige Sorgenkind habe sich enorm positiv entwickelt. Die Autos sollen künftig mit noch weniger Personal gebaut werden. "Der Druck ist groß", sagte Forster mit Blick auf die internationale Konkurrenz.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.