Opel CorsaVan

Opel CorsaVan

— 11.07.2005

Das kleinste Nutzfahrzeug

Opel erweitert seine Nutzfahrzeug-Palette nach unten: Der CorsaVan bietet 1060 Liter Stauvolumen und kostet 11.426 Euro.

Das hat Opel noch gefehlt: ein Auto für "Kuriere, Sicherheits- oder Pflegedienste". Die Rüsselsheimer schließen diese Lücke in ihrem Modellprogramm jetzt im Rahmen ihrer "Mittelstandsoffensive" mit dem CorsaVan. Das kleinste Nutzfahrzeug aus dem Hause Opel kostet 11.426 Euro und bietet eine Ladefläche im Format 1,30 mal 1,32 Meter, die 1060 Liter Volumen und 390 Kilo Zulandung schluckt. Dafür mußte die Rückbank weichen, statt hinterer Seitenscheiben gibt es massive Karosseriebleche.

Als Motorisierungen für den CorsaVan stehen ein 1,2 Liter großer Benziner mit 80 PS und ein 1,3-Liter-CDTI-Turbodiesel mit 70 PS (12.504,80 Euro) auf dem Programm. Für beide Motoren ist das automatisierte Fünfgang-Schaltgetriebe Easytronic optional erhältlich. Die Serienausstattung umfaßt ABS, Servolenkung und getönte Scheiben. Opel bietet den CorsaVan bereits in mehreren europäischen Ländern an. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt über 10.000 Corsa als Nutzfahrzeuge zugelassen. Besonders beliebt ist der CorsaVan in Portugal, Großbritannien und Spanien.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.