Opel-Werk Antwerpen

Opel: Geely will Werk Antwerpen

— 07.10.2010

Opel-Werk für Geely

Die Chinesen interessieren sich für das von der Schließung bedrohte Opel-Werk in Antwerpen. Geely-Chef Li Shufu machte seine Aufwartung in Belgien und prüfte die Möglichkeiten.

(dpa/sb) Der chinesische Autobauer und Volvo-Besitzer Geely interessiert sich für das Opel-Werk im belgischen Antwerpen. Der Vorstandschef von Geely, Li Shufu, traf sich jetzt mit Kris Peeters, Regierungschef der Region Flandern. "Ich möchte die Möglichkeiten untersuchen, die Opel Antwerpen bietet", sagte der Geely-Chef. Opel hatte bestätigt, Antwerpen zum Jahresende zu schließen. Bis Jahresende sollen dort noch 10. 000 Astra vom Band rollen. Nach Angaben eines Opel-Sprechers in Antwerpen gab es zwei Interessenten für das Werk: Einer habe letztlich kein Angebot abgegeben, der zweite habe keinen Unternehmensplan vorweisen können. Jetzt also kommen die Chinesen.

Überblick: Alle News und Tests zu Opel

Die Gewerkschaften reagierten vorsichtig auf den Vorstoß von Geely. "In den vergangenen Jahren haben wir zahlreiche Ankündigungen dieser Art erlebt", sagte Luc Van Grinsven von der Gewerkschaft ACV-CSC.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.