Opel Insignia: Facelift

Opel Insignia (Facelift 2011) Opel Insignia (Facelift 2011)

Opel Insignia: Facelift 2011

— 10.08.2011

Insignia mit neuer Frische

Opel gönnt der Mittelklasse Insignia ein kleines Facelift. Es gibt mehr Ausstattung, frische Farben und ein hochmodernes Navi. Dazu kommt ein neuer Benziner, der sparen helfen soll.

Knapp drei Jahre nach dem Debüt des Opel Insignia haben die Rüsselheimer ihre Mittelklasse renoviert. Wobei sich an der Optik bis auf neue Farben und Felgen nichts ändert. Zum Glück für die Kundschaft auch nicht beim Preis: der Einstieg in den Insignia kostet wie bisher mindestens 23.300 Euro für die Basis mit 1,6 Litern und 115 PS als Viertürer. Neu ist ein 1,4-Liter-Turbo EcoFlex (ab 25.980 Euro), der den 1,8-Liter-Sauger ersetzt und bei gleicher Leistung (140 PS) deutlich sparsamer ist. Der Verbrauch sinkt um zwei auf 5,7 Liter, was nicht zuletzt der Start-Stopp-Technologie, einer elektrischen Lenkung, der aerodynamischen Unterbodenverkleidungen und rollwiderstandsarmen Reifen geschuldet ist. Sechs Gänge sind Serie und wer hier fleißig rührt, erreicht nach 10,9 Sekunden Tempo 100 und maximal 205 km/h.

Überblick: Alle News und Tests zum Opel Insignia

Eine neue Generation von Navigationsgeräten mit deutlich mehr Funktionen hält Einzug in den Insignia.

Mit einem Leistungsplus von 30 PS tritt der Zweiliter-Turbo mit Direkteinspritzung in Kombination mit Allradantrieb (ab 37.120 Euro) zum neuen Modelljahr an. Er ist mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder -Automatik erhältlich. Der Motor leistet künftig 250 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Nm (vorher 350 Nm). Die Beschleunigung auf 100 km/h absolviert die Version mit Schaltgetriebe in 7,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h. Auch hier greift das Sparpaket aus Rüsselsheim mit Start-Stopp und Spritsparreifen, der Verbrauch sinkt um 0,5 auf 8,4 Liter auf 100 Kilometern. Mit Frontantrieb und 220 PS (ab 34.560 Euro) verbrennt der Zweiliter-Turbo jetzt 7,6 Liter (minus 0,5 Liter). Wer dann noch Geld übrig hat, kann seinen Insignia mit neuen Navis samt erweiterten Funktionen und SD-Karte zur individuellen Konfiguration, einer verbesserten Frontkamera oder der Premium-Nappaleder-Ausstattung "Indian Night" mit abgesetzten Nähten aufrüsten.


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.