Opel Insignia Sports Tourer: Gebrauchtwagen-Test

— 27.03.2013

Neue Schale, solider Kern?

Früher hießen Opel-Kombis Caravan und standen für robuste Technik und riesige Laderäume. Seit 2008 heißen sie Sports Tourer und wollen lifestylig sein. AUTO BILD sagt, was hinter der schönen Fassade steckt.



Opel 1953 für den Opel Olympia Rekord Caravan. 1953? Ja, seitdem baut Opel praktische und funktionelle Kombis mit dem Namen Caravan (bestehend aus "Car" und "Van"). Echte Arbeitstiere, die vor allem Platz statt Premium boten. Der 2008 vorgestelle Insignia brach mit dieser Tradition: Nach 55 Jahren mottete Opel den stilsicher kombinierten Begriff Caravan ein und ersetzte ihn durch das Kunstwort Sports Tourer. Sein Kombi-Konzept: Die Funktion folgt der Form. Ein sportlich abfallendes Dach und ein schlanker Hintern sind wichtiger als ein Kofferraum, der möglichst groß und einfach zu beladen ist.

Unser Testwagen: Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI

Unser Testwagen ist ein Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI in der Basis-Ausstattung Selection. Von karger Basis ist jedoch keine Spur. Der Erstbesitzer gönnte sich einige Sonderausstattungen: Neben der schicken Metallic-Lackierung orderte er unter anderem ...

1 von 5
In Zahlen: Der Insignia Sports Tourer bietet bei umgeklappten Rücksitzen 320 Liter weniger Fassungsvermögen als sein Vorgänger Vectra C Caravan. Das ist der Größenunterschied einer ganzen Fahrzeugklasse – und alles nur aus optischen Gründen. Neben dem angekratzten Opel-Firmenimage vielleicht eine der Ursachen, warum die Verkaufszahlen nicht stimmen. Während vom VW Passat im vergangenen Jahr 89.333 Fahrzeuge in Deutschland zugelassen wurden, zählte das Kraftfahrt-Bundesamt nur 20.910 Insignia-Zulassungen. Rund drei Viertel der Käufer des neuen großen Opel greifen zum Diesel. Aus gutem Grund, denn die Benziner 1.4 Turbo (140 PS), 1.6 (115 PS) und 1.8 (140 PS) bieten recht wenig Temperament. Den Zweiliter-Diesel gibt es in vier Leistungsstufen (110/130/160/195 PS), wobei der stärkste auch der empfehlenswerteste ist. Der seit Dezember 2011 angebotene 2.0 CDTI Bi-Turbo mit 195 PS geht erheblich druckvoller zu Werke und verbraucht dabei weniger als die 35 PS schwächere Variante. Allerdings ist das Gebrauchtwagen-Angebot noch sehr dürr, die Preise starten bei rund 25.000 Euro. Deutlich häufiger angeboten wird der 2.0 CDTI mit 160 PS, der zwar sparsam und kräftig ist, aber brummig läuft. Gepflegte Exemplare mit Laufleistungen bis 100.000 Kilometer kosten mindestens 12.000 Euro. Bei den Benzinern ist der aufgeladene Zweiliter mit 220 PS der harmonischste Antrieb, vor allem in Kombination mit der Sechsstufenautomatik (Preise ab 14.000 Euro). Neben dem Kombi gibt es den Insignia auch als Stufen- und Fließhecklimousine. Klarer Favorit bei den Käufern ist jedoch der Sports Tourer. Vorteile: Die Ladekante ist niedriger, die Sicht nach hinten etwas besser, und es gibt deutlich mehr Bein- und Kopffreiheit. Im Sports Tourer stecken also doch noch alte Caravan-Tugenden.

Auf welche Mängel man beim Kauf eines Opel Insignia achten sollte, zeigen wir oben in der Bildergalerie.
Technische Daten Opel Insignia 2.0 CDTI
Motor Vierzylinder-Turbodiesel/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1956 ccm
Leistung 96 kW (130 PS) bei 4000 U/min
Drehmoment 300 Nm bei 1750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
0-100 km/h 11,5 s
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 70 l/Diesel
Länge/Breite/Höhe 4908/1856/1520 mm
Kofferrauminhalt 540-1530 l
Leergewicht/Zuladung 1744/521 kg
Kosten für die getestete Motorvariante
Unterhalt
Testverbrauch 6,4 l Diesel/100 km
Inspektion 200 bis 450 Euro
Haftpflicht (Typklasse 18)* 538 Euro
Teilkasko (Typklasse 23)* 137 Euro
Vollkasko (Typklasse 22)* 609 Euro
Kfz-Steuer (Euro 5) 268 Euro
*Online-Tarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 Kilometer, Schadenfreiheitsklasse 1 (60 Prozent).
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 756 Euro
Anlasser 731 Euro
Wasserpumpe 366 Euro
Zahnriemen 510 Euro
Endschalldämpfer 440 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 775 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 503 Euro
**Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer.

Neue Schale, solider Kern?

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Opel Isignia 2.0 CDTI

Veröffentlicht:

11.03.2013

Preis:

1,00 €

Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Der Insignia verkörpert alte Opel-Werte: Er ist zuverlässig und seinen Preis wert. Nur schade, dass der Kofferraum für einen Kombi arg klein ist.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote