Opel Meriva: Rückruf

Opel Meriva: Rückruf (2013)

— 13.06.2013

Zahnstange kriegt Risse

Opel ordert 500 Meriva B in die Werkstatt: Die Zahnstange im Lenkungssystem kann Risse bekommen und das Auto manövrierunfähig werden.

Opel ruft deutschlandweit 500 Exemplare des 2013er Meriva B zurück. Grund sind mögliche Probleme mit der Zahnstange: Die Stange könne Risse bekommen, sodass das Auto im schlimmsten Falle manövrierunfähig werde. Ein solcher Fall sei bislang aber nicht bekannt, sagte ein Opel-Sprecher.

Alle News und Tests zum Opel Meriva

Die Halter werden angeschrieben und in die Werkstatt gebeten – dort werde die Zahnstange geprüft und gegebenenfalls ersetzt. Der Werkstattaufenthalt dauere vier Stunden, bereits abgearbeitete Meriva seien an einem grünen oder blauen Farb-Punkt an der Spurstange links außen erkennbar.

Alle Rückrufe im Überblick

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.