GM-Konzernchef Dan Akerson in Rüsselsheim

Opel: Quartalszahlen

— 02.05.2013

"Wir haben Fortschritte verzeichnet"

Zwar fährt die kriselnde GM-Tochter weiter Millionenverluste ein. Aber immerhin konnte das Minus im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent reduziert werden –  trotz der Absatzkrise in Europa.

Opel steht nach dem ersten Quartal 2013 besser da als erwartet. Operativ lag das Minus in Europa bei 175 Millionen Dollar (134 Mio Euro) – vor einem Jahr waren es noch 294 Millionen Dollar. "Wir haben Fortschritte verzeichnet in Europa dank strikter Kostenmaßnahmen und großartiger Autos wie dem Opel Adam und Mokka”, erklärte General Motors Konzernchef Dan Akerson jetzt in Detroit.

Das Aus in Bochum

Der Opel Mokka verkauft sich wie geschnitten Brot.

Um die schwächelnde Tochter aus dem roten Bereich zu holen, hat General Motors unter anderem die Belegschaft reduziert. Ende März arbeiteten in Europa noch rund 36.000 Menschen für das Unternehmen und damit 1000 weniger als drei Monate zuvor. Binnen eines Jahres schrumpfte die Mitarbeiterzahl um 3000. Ende 2014 werden nochmals 3700 Opel-Mitarbeiter arbeitslos, wenn das Werk in Bochum schließt. Als weitere Maßnahme hat das US-Management milliardenschwere Investitionen in Motoren, Modelle und das Entwicklungszentrum in Rüsselsheim zugesagt. Auch eine Kooperation mit dem französischen Autobauer PSA Peugeot-Citroën soll helfen, aus der Verlustzone zu kommen.

Alle News und Tests zu Opel

Der Plan scheint aufzugehen. "Wir haben unsere Verluste um 40 Prozent reduziert", sagte ein Opel-Sprecher. Nach eigenen Angaben gewannen Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall zuletzt Marktanteile dazu; sie halten demnach 8,3 Prozent.

Stichworte:

General Motors

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.