Opel Vectra Elegance 2.2 DTI 16V

Test-Telegramm Opel Vectra Elegance 2.2 DTI 16V Test-Telegramm Opel Vectra Elegance 2.2 DTI 16V

Opel Vectra Elegance 2.2 DTI 16V

— 12.02.2002

Rasantes Raubein

Die Kraft-Kur für den Diesel-Vectra wirkt nach altem Rezept: Leistung durch Hubraum.

Motor und Fahrwerk

Die Zukunft gehört dem Diesel. Findige Techniker gehen immer neue Wege, um dem Selbstzünder reichlich Druck zu machen. Stichwort Common Rail, Pumpe-Düse ... So viel Hightech wird dem neuen Vectra-Diesel des Modelljahrs 2001 nicht zuteil.

Motor und Getriebe Seine Mehr-Leistung bekommt der Diesel nach herkömmlicher Art durch einen Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie und einen Ladeluftkühler sowie 0,2 Liter mehr Hubraum. Ergebnis: 125 PS und 270 Nm Drehmoment bei 1500/min. Das reicht bequem für 207 km/h Spitze und 10,6 Sekunden beim Spurt von null auf 100 km/h. Der Motor hängt dabei gut am Gas, macht aber mit rauem Lauf deutlich auf sich aufmerksam und ist von daher nicht mehr Stand der Technik. Erfreulicher Test-Verbrauch: günstige 6,2 Liter/100 km, was sogar 0,3 Liter unter der Werksangabe liegt. Wer extrem sparen will, schafft noch weniger: Mit sehr zurückhaltender Fahrweise verbrauchten wir gerade mal 5,2 Liter auf 100 km - ein wirklich beeindruckendes Sparpotenzial.

Fahrwerk und Sicherheit Das recht straff abgestimmte Fahrwerk bietet eine sehr sichere Straßenlage, wird aber manchem Mitfahrer zu hart sein. Unangenehm: die Übertragung schon kleinster Erschütterungen bis ins Lenkrad. ABS, vier Airbags und aktive Kopfstützen vorn sind gut, doch Traktionskontrolle und ESP fehlen.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Seit Einführung 1995 ist der Vectra B deutlich gereift. Der Jahrgang 2001 präsentiert sich dank kompletter Ausstattung (Leder, Radio mit CD-Wechsler, Xenonlicht bei Elegance Serie) und besserer Verarbeitung innen wie außen gut in Schuss.

Preis und Kosten 48.575 Mark fordert Opel für den 125-PS-Diesel in Elegance-Ausstattung - 2190 Mark mehr als für den gleich starken Benziner. Vierjährige Nutzungszeit vorausgesetzt, kostet der Diesel mit Steuer und Versicherung insgesamt 6398 Mark mehr als der Benziner. Folge: Nur wer in dieser Zeit 40.000 Kilometer pro Jahr fährt, holt den hohen Aufpreis wieder rein.

Fazit Ein starker Motor, dieser 2,2-Liter-DTI. Die spontane Leistungsbereitschaft lässt den rauen Umgangston verschmerzen. Der niedrige Verbrauch tröstet etwas über die hohen Steuern hinweg. Dazu bot dieser Vectra jetzt die lange vermisste Qualität. Unterm Strich macht er aber nur bei echten Vielfahrern oder Dieselfans Sinn.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder-Diesel • Hubraum 2172 cm3 • Leistung 92 kW (125 PS) bei 4000/min • Drehmoment 270 Nm bei 1500/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 205/55 R 16 V • Kofferraum 500 l • Tankinhalt 60 l • Länge/Breite/Höhe 4495/1707/1425 mm • Leergewicht/Zuladung 1390/545 kg • Anhängelast (gebremst) 1500 kg

Serienausstattung ABS • vier Airbags

Extras elektrisches Schiebedach 1560 Mark • CD-Radio mit Navigationssystem 1660 Mark • Farbmonitor zum CD-Radio 816 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.