Opel-Vectra-Gewinnspiel

Opel-Vectra-Gewinnspiel

— 26.04.2002

50.000 wollten den Vectra

Vier Wochen lang haben sich unsere User den Kopf zerbrochen über das Lösungswort. Fast alle haben das richtige herausgefunden. Aber nur einer ist am Schluss der strahlende Gewinner.

Das hat selbst die Zuversichtlichsten in unserer Redaktion überrascht: Mehr als 50.000 User haben am Spiel von Opel und autobild.de teilgenommen. Alle wollten ihn natürlich haben, den neuen Opel Vectra 2.2 Comfort im Wert von 22.850 Euro - aber nur einer konnte ihn bekommen. Der Gewinner steht jetzt fest: Stephan Weldert, 36 Jahre alt, verheiratet, Vater einer Tochter - und Polizeibeamter in Wuppertal.

"Das passt ja bestens", strahlt der Streifenpolizist, der dienstlich bereits Vectra fährt (wenn auch den Vorgänger). "Mein Passat Variant hat jetzt 117.000 Kilometer runter, sollte eh bald ersetzt werden." Und Ehefrau Daniela, die ebenfalls mitmachte und das richtige Lösungswort herausfand, "wollte eh lieber eine Limousine".

Vielen wird es aufgefallen sein: Die Antworten ließen sich unterschiedlich kombinieren - und ergaben dennoch meistens einen Sinn. "Rüsselsheimer" war eine Möglichkeit. Aber leider die falsche. Auch "Für bessere Autos" kam theoretisch in Frage - war aber auch nicht das gesuchte Lösungswort. Das lautet, wie die allermeisten Teilnehmer richtig herausgefunden haben: "Frisches Denken" bzw. "FrischesDenken". Das Leerzeichen war nicht zwingend erforderlich. Wer sich aber mit Opel auskennt, wird unschwer die neue Werbebotschaft der Rüsselsheimer erkannt haben ("Frisches Denken für bessere Autos").

Der neue Opel Vectra steht ab 27. April bundesweit bei den Opel-Händlern. Alles über das neue Mittelklasse-Modell erfahren Sie in unseren Testberichten. Und bei www.opel.de/vectra

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.