Opel

Opel verlässt Australien

— 02.08.2013

Kaum da, wieder weg

Opel verkündet seinen Rückzug vom australischen Markt. Somit hat es die Marke nicht mal ein ganzes Jahr in Down Under ausgehalten.

Im September 2013 hatte Opel in Australien den Verkauf der Baureihen Corsa, Astra und Insignia gestartet um die Marke zu "internationalisieren". Nicht mal ein Jahr später, am 2. August 2013, verkündet die GM-Tochter nun ihren Rückzug vom australischen Markt. Auf der Facebook-Seite von Opel Australia steht kurz und knapp: "Opel Australia hat heute bekannt gegeben, dass die Geschäfte eingestellt werden. Wir bitten unsere Kunden, sich an den Kundenservice zu wenden. Wir danken unseren Facebook-Freunden für die Unterstützung."

Überblick: Alle News und Tests zu Opel

2012 habe Opel in Australien 541 Autos verkauft, 2013 seien es bislang 989 Stück gewesen. Das Händlernetz besteht aus 20 Betrieben. Die seit Jahrzehnten etablierte GM-Marke auf dem australischen Markt ist Holden. Laut Medienberichten verhandelt Opel mit Holden über den künftigen Verkauf von umgelabelten Opel-Modellen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.