Opel Zafira 1.6 CNG Ecoflex Turbo

Opel Zafira 1.6 CNG EcoflexTurbo Opel Zafira 1.6 CNG EcoflexTurbo

Opel Zafira 1.6 CNG Ecoflex Turbo

— 05.01.2009

Opel drückt aufs Gas

Vorsprung durch Vollgas: Opel kombiniert als erster Hersteller den Erdgas-Antrieb mit Turbolader. Der aufgeladene CNG-Zafira hat das Zeug, dem Erdgasauto zum Durchbruch zu verhelfen.

Dynamisch fahren und dennoch sparen – das ist kein Diesel-Privileg mehr. Jetzt bringt nämlich Opel den Zafira 1.6 CNG Ecoflex Turbo. Das erste Serien-Erdgasauto mit Turbolader macht ab Februar 2009 Sparspaß und Fahrvergnügen zu Partnern. Obwohl der tiefgreifend überarbeitete 1.6er jetzt 150 PS und damit 60 Prozent mehr leistet als der alte 94-PS-Sauger, verbraucht der auf reinen Erdgasbetrieb ausgelegte Turbo-Zafira im EU-Zyklus nur 5,3 Kilogramm Erdgas oder Biomethan. Spritkosten auf 100 Kilometer: rund 5,30 Euro – davon können Dieselfahrer nur träumen.

Spritzig, sauber und sparsam

Der aufgeladene CNG-Zafira schluckt im EU-Zyklus 5,3 kg Erdgas und verbraucht rund 5,30 Euro auf 100 Kilometer.

Mal sehen, ob es im Alltag dabei bleibt. Denn der gedopte Erdgas-Zafira verleitet zum Gasgeben. Schon deshalb, weil der bis 120 km/h kernig-dumpf klingende Motor im Drehzahlkeller eher verhalten antritt. Er läuft zwar schön rund und ruckelt nicht, braucht aber rund 2500 Touren, um den fast 1,7 Tonnen schweren Van richtig in Schwung zu bringen. Darüber reagiert das aufgeladene Triebwerk spontan auf Gasbefehle, dreht munter hoch und beschleunigt den Zafira trotz des lang übersetzten und weit gespreizten Sechsganggetriebes zügig auf 200 km/h. Kein Vergleich mit dem phlegmatischen Sauger, fahrdynamisch trennen die CNG-Zafira Welten. Nichts geändert hat sich an der Unterflur-Anordnung der 21 Kilogramm fassenden Erdgastanks, Variabilität und Platzangebot bleiben voll erhalten. Der Gasvorrat soll für 370 Kilometer reichen, 14 Liter im Benzintank sorgen für 150 Kilometer Zusatzreichweite. Der Zafira CNG Turbo kostet voraussichtlich 25.000 Euro. Und damit genauso viel wie der 150-PS-Diesel.

Das gefällt uns: Gas geben ohne Nachteile. Von der aufwendigen Technik ist nichts zu spüren, der Turbo fährt unauffällig wie ein Benziner.
Das fehlt uns: Eine kürzere Getriebeübersetzung. Trotz Turbo-Aufladung fehlt es dem Erdgas-Zafira untenrum an Kraft. Ein kürzer übersetztes und enger gespreiztes Getriebe würde schon helfen.
Das überrascht uns: Der hohe konstruktive Aufwand. Im Vergleich zum 94-PS-Sauger erfordern die höheren thermischen Belastungen beim aufgeladenen Erdgas-Motor umfangreiche technis che Änderungen.

Fazit von AUTO BILD-Redakteur Uli Holzwarth

Der aufgeladene CNG-Zafira hat das Zeug, dem Erdgasauto zum Durchbruch zu verhelfen. Er fährt dynamisch, viel sauberer und deutlich günstiger als ein Benziner oder Diesel. Bleibt als Nachteil nur das relativ dünne Tankstellennetz. Aber auch das könnte sich mit Turbo-Unterstützung rasch verdichten.
Technische Daten Opel Zafira 1.6 CNG EcoflexTurbo
Hubraum 1598 cm³
kW (PS) bei U/min 110 (150)/5000
max. Drehmoment bei U/min 210 Nm/2300 bis 5000
Getriebe Sechsgang manuell
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
0–100 km/h 11,5 s
Erdgas-Verbrauch (EU-Zyklus) 5,3 kg/100 km
Abgas COπ (EU-Zyklus) 144 g/km
Abgasnorm Euro 4
Leergewicht 1660 kg

Autor: Uli Holzwarth

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.