Opel Zafira 2.2 16V Comfort

Opel Zafira 2.2 16V Comfort Opel Zafira 2.2 16V Comfort

Opel Zafira 2.2 16V Comfort

— 12.02.2002

Eilige Familiensache

Nachschlag für den Zafira: Jetzt gibt es den Kompakt-Van auch mit kräftigen 147 PS.

Motor und Fahrwerk

Es ist die Wunsch-Gleichung eines jeden automobilen Vaters: Platz kombiniert mit Kraft gleich Spaß für viele. Platz hat der Opel Zafira, keine Frage. Und jetzt kommt mit der Kraft auch der Spaß dazu: mit dem neuen 2,2-Liter-16V-Motor.

Motor und Getriebe 147 PS - da freut sich der Familienvorstand. Das durchzugsstarke Aggregat schiebt den 1,5-Tonner in 10,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h - und das höchst manierlich. Die Kraftentfaltung ist gleichmäßig, der Sound nie störend. Und das sogar mit gutem Gewissen: Der ECOTEC-Motor mit 16 Ventilen und zwei gegenläufigen Ausgleichswellen schafft die Euro-4-Norm. Mit einem Testverbrauch von 9,1 Liter Superbenzin geht er zudem moderat mit dem teuren Saft um. Vorsicht jedoch vor spaßbedingten Vollgasfahrten: Der 58-Liter-Tank leert sich dann recht zügig. Die Note für die Schaltung fällt nicht ganz so gut aus: Sie ist zu unpräzise, könnte kürzere Wege vertragen.

Fahrwerk und Sicherheit Der Wagen ist straff, ohne hart durchzuschlagen. Das Fahrwerk gibt auch bei dem jetzt möglichen hohen Tempo ein sicheres Gefühl. Ein ESP gibt es gratis dazu. Die Bremswerte sind jedoch nur Durchschnitt.

Komfort und Preise

Karosserie und Innenraum Nach wie vor ungeschlagen: das praktische Flex-7-Sitzsystem. Die dritte Sitzreihe verschwinden lassen kann so ähnlich sonst nur der größere Honda Shuttle. Die zweifarbigen Polster (in "Vivaldi"-blau/Schwarz) wirken hochwertig, die Bedienung des variablen Gestühls ist einfach.

Komfort Angenehm ist das niedrige Geräuschniveau. Die Frontsitze sind straff, könnten bei schneller Kurvenfahrt aber noch mehr Seitenhalt bieten. In der Comfort-Ausführung (der niedrigsten Ausstattungslinie für den 2,2-Liter-Motor) ist neben Lendenwirbelstütze und Mittelarmlehne nun die waagerecht umklappbare Beifahrer-Rücklehne Standard.

Preis und Kosten Dass Fahrspaß kostet, muss auch Familienvätern klar sein: 42.415 Mark - kein Sonderangebot. Aber: Voll- und Teilkasko sind in ihrer vorläufigen Einstufung (16/24) vergleichsweise günstig.

Fazit Fahrspaß gab es noch nie umsonst. So auch nicht bei Opel: Mehr Kraft kostet mehr Geld. Beim Zafira 2.2 genau 2155 Mark mehr als der 1.8 ohne ESP. ESP-bereinigt ist der starke Opel also nur 1050 Mark teurer. Dafür gibt es ein harmonisches Auto - und einen zufriedenen Fahrer samt gut gelaunten Insassen.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder-Benziner • Hubraum 2198 cm3 • Leistung 108 kW (147 PS) bei 5800/min • Drehmoment 203 Nm bei 4000/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 195/65 R 15 H • Kofferraum 150/1700 l • Tankinhalt 55 l • Länge/Breite/Höhe 4317/1742/1684 mm • Leergewicht/Zuladung 1485/535 kg • Anhängelast (gebremst) 1400 kg

Serienausstattung Fahrer-, Beifahrer-, Seitenairbags • ABS/ESP • elektr. Schiebedach

Extras Automatikgetriebe 2360 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.