Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI (2016): Fahrbericht

Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI (2016): Fahrbericht

— 30.06.2016

Der Opel Zafira wird moderner

Mit flexiblem Sitzsystem und mobilem Hotspot soll der Opel Zafira zur vierrädrigen Lounge werden. Wie sich der Zweiliter-Diesel fährt, klärt der Fahrbericht.

Der Opel Zafira C hat ein Facelift bekommen und wird als vierrädrige Lounge angepriesen. Wie bequem ist der Opel Zafira tatsächlich und leidet die bewährte Funktionalität darunter?
Alles News und Tests zum Opel Zafira

Das Cockpit des Zafira Tourer ist aufgeräumt und stammt in Teilen vom Astra. Die Schalterflut früherer Opel-Modelle ist Vergangenheit. Besonderes Lob verdienen die Sitze in der erste Reihe. Dank Oberschenkelverlängerung und Rückenstützfunktion tragen sie zum Wohlfühlgefühl bei. Längere Autobahnetappen werden auf diesen Sitzen zum Vergnügen. Auch in der zweiten Reihe sitzt es sich sehr bequem, dem Lounge-Modus sei Dank. Dabei lässt sich der mittlere Sitz nach vorne umklappen und die Seitenwangen nach oben klappen. So dient er als Mittelarmlehne oder Tisch, während sich die äußeren Stühle seitlich verschieben lassen, um noch mehr Platz zu schaffen. Der Zafira Tourer wird außerdem als Siebennsitzer angeboten, wobei die dritte Sitzreihe aber eher für Kinder oder Kurzstrecken geeignet ist.

Ganz vorn bei der Connectivity

Das Smartphone kann per CarPlay oder USB-Kabel direkt an den Sieben-Zoll-Touchscreen angeschlossen werden.

Die Panoramascheibe im Opel Zafira sorgt für Cabrio-Feeling und lässt viel Licht in den luftigen Innenraum. Bei starker Sonneneinstrahlung kann man den Touchscreen allerdings sehr schlecht ablesen. Dabei legt Opel auch beim Zafira großen Wert auf das Infotainment und die Connectivity. Dazu einfach ein Smartphone per CarPlay oder USB-Kabel anschließen und direkt über den Sieben-Zoll-Touchscreen telefonieren, Musik hören oder Nachrichten senden. Klappt auch mit der Sprachsteuerung Siri problemlos. Zusätzlich ist dank Opel Onstar auf Wunsch auch ein Wlan-Hotspot an Bord. Damit surfen bis zu fünf Personen bequem per Handy oder Tablet im Internet. Und das Netz ist hervorragend, auch in abgelegenen Gebieten ist der Empfang voll da! Assistenzsysteme sind natürlich an Bord. Für den Zafira erhältlich sind: Verkehrszeichenerkennung, Spurhalte-Assistent, Kollisionswarner und Abstandsanzeige.

Opel Zafira Facelift (2016): Preis

Manipulationsvorwürfe gegen Opel

Drei Fahrwerk-Modi im Opel Zafira

Der bekannte Zweiliter-Diesel mit 170 PS und 400 Nm maximalem Drehmoment ist eine gute Wahl für den Zafira Tourer. Der Motor ist extrem laufruhig, zieht gut durch und hat zu jeder Zeit genügend Kraftreserven parat. Der gesteste Opel Zafira hatte das Flexride-Fahrwerk mit drei verschiedenen Modi verbaut. Zur Wahl stehen: Normal, Tour und Sport. Während der Tour-Modus besonders sanft abgestimmt und somit ideal für Langstrecke ist, wird der Zafira im Sport-Modus relativ hart, lässt sich aber gleichzeitig auch gut durch Kurven dirigieren. Einziger Dämpfer sind die lauten Windgeräusche. Ab etwa 140 km/h müssen Fahrer und Beifahrer deutlich lauter sprechen, um in der zweiten Reihe verstanden zu werden.

Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI (2016): Fahrbericht

Autor:

Helene Schmidt

Fazit

Moderner und perfekt abgestimmter Reisevan für vier bis fünf Personen. Die Flexibilität des Zafira überzeugt wie auch schon beim Vorgänger. Connectivity, gut abgestimmtes Fahrwerk, spritziger Zweiliter-Diesel, Sicherheitssysteme und mobiler Wlan-Hotspot machen ihn fit für die Zukunft. So macht das Reisen Spaß.

Stichworte:

Diesel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.