Rennspiele

Optimales Paket für Rennspiele

— 01.09.2016

Das perfekte Equipment

Was braucht man eigentlich, um sich in seinem eigenen Wohnzimmer wie ein echter Rennfahrer zu fühlen? ABMS stellt das optimale Rennspiel-Equipment vor.

Sie wollten schon immer im Wohnzimmer, Hobbyraum oder Büro wie ein echter Rennfahrer fahren? Wir stellen das optimale Paket für Rennspiele vor. Die meisten Rennsimulationen wie iRacing, rFactor und RaceRoom-Experience gibt es nur für den PC, weshalb wir denen, die Wert auf realistisch wirkenden Fahrspaß legen, eher einen PC als eine Playstation 4 oder X-Box empfehlen.
Motorsport auf der Gamescom: Analyse

Der PC: ASUS ROG-G20CB

Rennspiele wie F1 2016, Project Cars, RaceRoom-Experience und Assetto Corsa benötigen einen leistungsstarken Rechner. Die Spiele bieten fantastische und detailreiche Grafikanimationen und eine sehr gute Umsetzung der Fahrphysik. Durch die vielen verschiedenen Autos im Rennen benötigt man einen leistungsstarken Prozessor sowie eine sehr gute Grafikkarte.

Beides bietet zum Beispiel der ASUS ROG G20CB Gaming-PC. Mit der Nvidia GTX 980 Grafikkarte lassen sich alle Rennspiele auf den höchsten Grafikeinstellungen spielen. Und mit dem Intel Core I7 6700 Prozessor verarbeitet der Computer die Daten der vielen unterschiedlichen Autos auf der Strecke im Eiltempo. Die integrierte 256 GB SSD-Festplatte sorgt zudem, dass der PC rapide schnell arbeitet.

Kosten: 1.599,00 Euro

Das Lenkrad: Thrustmaster TX Racing Wheel Leather Edition

Für PC Spieler ist das Thrustmaster TX Racing Wheel Leather Edition zu empfehlen. Die Strecke ist durch das Lenkrad realistischer erfahrbar. Wie intensiv das Gefühl sein soll, lässt sich problemlos beliebig konfigurieren. Die aus Metall gefertigte Pedalerie steigert das Rennfahrergefühl und lässt sich nach Belieben selbst konfigurieren.

Mithilfe des neuen Servomotors ist das Lenkrad um einiges leiser als viele andere Lenkrad-Modelle.

Ein weiterer Vorteil: Die Lenkräder, die auf der Motorenbasis montiert werden, können ausgetauscht werden. So kann man beispielsweise auch andere Thrustmaster Lenkärder, z.B. das F1-Lenkrad auf dem Basismotor montieren.

Kosten: 399,00 Euro

Der Rennsitz: Playseat® Alcantara

Wenn Sie sich wie im Sitz eines echten Rennwagens fühlen wollen, empfiehlt sich der Playseat® Alcantara. Der Sitz lässt sich mit der Sitzverstellschiene problemlos nach vorn und hinten verstellen, ist stabil und optisch hochwertig mit Stahl und Kunstleder verarbeitet. Auf den Schienen und Platten lassen sich alle namenhaften Lenkräder mit Schrauben befestigen.

Kosten: 325,00 Euro

Der Monitor: ASUS ROG PG27AQ

Wer seine Rennspiele gerne in 4K-Auflösung erlebt, ist mit diesem Monitor bestens ausgerüstet. Zudem bietet der Monitor auch eine Full-HD (1920x1080 Pixel-Bildqualität). Lautsprecher sind integriert. Der Monitor lässt sich von oben nach unten, von rechts nach links und vom her Neigungswinkel verstellen. Mit 27 Zoll hat er zudem die optimale Größe.

Kosten: 849,00 Euro

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.