Oschersleben: Mercedes feiert Doppelsieg

Oschersleben: Mercedes feiert Doppelsieg Oschersleben: Mercedes feiert Doppelsieg

Oschersleben: Mercedes feiert Doppelsieg

— 07.05.2007

DTM-Altautos siegen

Rocky versetzt Häkkinen den K.o. und fährt aufs Podium. Platz eins bis drei für die Gebrauchtwagen von Mercedes und Audi.

Rückkehrer Gary Paffett und Außenseiter Paul di Resta haben Mercedes-Benz eine Sternstunde in den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) beschert. Nur 14 Tage nach den Audi-Festspielen von Hockenheim haben die Stuttgarter mit einem Doppelsieg beim zweiten Saisonrennen in Oschersleben eindrucksvoll zurückgeschlagen. Pech hatte der zweimalige Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen (Finnland) der zwei Runden vor Rennende nach einer Kollision mit einem Reifenschaden einen Zwangsstopp einlegen musste und nur 17. wurde.

Die Sternen-Krieger haben zurückgeschlagen

DTM-Rookie Paul di Resta (GB) machte den Mercedes-Doppelsieg komplett. Und das im 2005er Mercedes.

Bis dahin hatte der Mercedes-Star um Platz drei gekämpft. Nach Häkkinens Pech war der Weg frei für Mike Rockenfeller aus Neuwied. "Rocky" schaffte nach einem harten Schlagabtausch mit Häkkinen in einem Vorjahres-Audi A4 überraschend als Dritter den Sprung aufs Treppchen. In der Gesamtwertung hat di Resta mit ebenfalls zwölf Zählern zu Hockenheim-Sieger Mattias Ekström (Schweden) und Martin Tomczyk (Rosenheim/beide Audi) aufgeschlossen. Ekström holte trotz einer Durchfahrtstrafe wegen eines Frühstarts als Siebter noch zwei Punkte und behauptete damit die Spitzenposition, Tomczyk wurde Fünfter. Paffett folgt nach seinem insgesamt neunten DTM-Sieg und dem zweiten in Oschersleben nach 2005 mit elf Zählern. "Das ist ein sensationelles Ergebnis, eine Überraschung pur", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug: "Ich hatte insgeheim damit gerechnet, dass so etwas möglich ist."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.