Auszeichnung für Paffett und Ekström

Fairneßpreis für Paffett und Ekström Fairneßpreis für Paffett und Ekström

Paffett und Ekström geehrt

— 01.12.2005

Fairneßpreis verliehen

Ihr Titelkampf war lang, hart, aber vor allem fair bis zum Schluß. Jetzt sind DTM-Champion Gary Paffett und Vize Mattias Ekström dafür belohnt worden.

Der deutsche Tourenwagen-Meister Gary Paffett aus Großbritannien und sein schwedischer Rivale Mattias Ekström sind auf der Essen Motor Show2005 mit dem erstmals vergebenen "Fairneßpreis des Motorsports" ausgezeichnet worden. Mit ihm soll fortan jährlich herausragendes, sportlich faires Verhalten im Rennsport belohnt werden.

Die Jury würdigte damit das Verhalten der beiden Fahrer beim DTM-Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz. Dort hatten sich Audi-Pilot Ekström und Gary Paffett im Mercedes über die gesamt Renndistanz ein Duell im Zentimeterabstand geliefert. Jury-Mitglied Walter Röhrl dazu: "Ich habe das Rennen gesehen, bei dem sich diese beiden Fahrer wahrlich nichts geschenkt haben, zumal es dabei auch noch um den Titelkampf ging. Es ist selten, daß zwei so junge Fahrer so fair miteinander umgehen. Was Ekström und Paffett auf dem Lausitzring gezeigt haben, war beispielhaft."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.