Pagani Zonda F Clubsport

Pagani Zonda F Clubsport

— 29.10.2007

Höllen-Meister

Der Pagani Zonda F Clubsport hat auf der Nordschleife einen neuen Rekord für Supersportler aufgestellt. Der Italiener mit deutschem Herz schaffte die 20,8 Kilometer in 7:27,28 Minuten.

Die Nordschleife hat ihren neuen Meister gefunden. Der Pagani Zonda F Clubsport stellte in der Grünen Hölle einen Rundenrekord für serienmäßige Supersportwagen auf. Der italienische Renner meisterte die 20,8 Kilometer lange Strecke mit ihren 73 Kurven in 7:27,82 Minuten. Am Steuer saß der Deutsche Marc Basseng. Nackte Fakten: Die Power kommt aus einem V12-Saugmotor von Mercedes-AMG. Der schöpft aus 7,3 Litern Hubraum 650 PS und ein Drehmoment von 780 Newtonmetern, das bei 4000 Umdrehungen ansteht. Die 1230 Kilogramm leichte Italo-Flunder soll laut Pagani den Sprint von null auf Tempo 100 in 3,6 Sekunden bewältigen und über 345 km/h schnell sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.