SsangYong C200

Paris-Studie Ssangyong C200

— 16.09.2008

Kompakter aus Korea

Ssangyong fährt auf der Paris Motor Show 2008 mit einem Conceptcar seiner ersten Kompaktlimousine vor. Der C200 fährt mit Allradantrieb, als Motorisierung dient ein Zweiliter-Diesel mit 175 PS.

Ssangyong bringt einen Hauch Exotik nach Paris: Der koreanische Hersteller, bisher eher bekannt für großräumige SUV und gewöhnungsbedürftiges Design, stellt auf dem Pariser Salon 2008 sein erstes Kompaktfahrzeug zur Schau. Das Conceptcar C200 besitzt ein Monocoque-Chassis (aus einem Teil gefertigte, selbsttragende Karrosserie) und kommt zunächst mit permanentem Allradantrieb. Die Plattform ermöglicht aber auch eine spätere Umstellung auf Frontantrieb. Als Motorisierung dient ein Zweiliter-Diesel mit 175 PS, die Kraftübertragung erfolgt über eine Sechsgang-Automatik. Das kompakte SUV soll mit niedrigem CO2-Ausstoß glänzen und die ab 2009 geltende Euro-5-Norm erfüllen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.