SsangYong C200

Paris-Studie Ssangyong C200

Kompakter aus Korea

Ssangyong fährt auf der Paris Motor Show 2008 mit einem Conceptcar seiner ersten Kompaktlimousine vor. Der C200 fährt mit Allradantrieb, als Motorisierung dient ein Zweiliter-Diesel mit 175 PS.
Ssangyong bringt einen Hauch Exotik nach Paris: Der koreanische Hersteller, bisher eher bekannt für großräumige SUV und gewöhnungsbedürftiges Design, stellt auf dem Pariser Salon 2008 sein erstes Kompaktfahrzeug zur Schau. Das Conceptcar C200 besitzt ein Monocoque-Chassis (aus einem Teil gefertigte, selbsttragende Karrosserie) und kommt zunächst mit permanentem Allradantrieb. Die Plattform ermöglicht aber auch eine spätere Umstellung auf Frontantrieb. Als Motorisierung dient ein Zweiliter-Diesel mit 175 PS, die Kraftübertragung erfolgt über eine Sechsgang-Automatik. Das kompakte SUV soll mit niedrigem CO2-Ausstoß glänzen und die ab 2009 geltende Euro-5-Norm erfüllen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen