Pariser Autosalon 2010: BMW X3

Pariser Autosalon 2010: BMW X3

— 15.07.2010

Neue Wege für den X3

Der neue BMW X3 wächst gewaltig und wird so groß wie der erste X5. Premiere feiert der BMW X3 auf dem Pariser Autosalon 2010. Erste Bilder, Preise und ein Video gibt's jetzt!

Paris gilt als Stadt der Liebe. Welcher Laufsteg wäre da für BMW passender als der Pariser Salon? Hier soll die Liebe zum X3 neu entflammen. Nach sieben Jahren haben die Bayern ihr SUV komplett überarbeitet und sortieren damit auch ihre X-Abteilung von Grund auf neu. Also, BMX geht künftig so: Nachdem der X1 (4,45 m) die Position des ersten X3 (4,57 m) eingenommen hat und der X5 (4,86 m) nach oben abgewandert ist, rückt der neue X3 mit 4,65 Metern an die Stelle des ersten X5 (4,67 m). Alles klar? BMW wäre ja auch schlecht beraten, den X1 weiter im direkten Umfeld des X3 wildern zu lassen. Also wächst der große Bruder über sich hinaus – nicht nur in Zentimetern, auch technisch.

Vorschau: Sehen Sie schon jetzt die Stars von Paris 2010

So kommen die neuen X3 ab 20. November 2010 in den Genuss des Efficient-Dynamics-Pakets, was den Fahrern ständige Tankstopps ersparen soll. 5,6 Liter Verbrauch verspricht BMW für den X3 xDrive 20d (ab 39.100 Euro). Respektable 1,1 Liter weniger als bisher. Helfen bei der Sprit-Diät sollen Start-Stopp-Automatik, Bremsenergie-Rückgewinnung, elektromechanische Servolenkung, nur bei Bedarf laufende Nebenaggregate, Leichtbau und Leichtlaufreifen. Und das, obwohl der Zweiliter-Vierzylinder um sieben auf 184 PS zulegt, das maximale Drehmoment von 350 auf 380 Nm steigt und die Fahrleistungen (0-100 km/h in 8,5 s/Spitze 210 km/h) wahrlich nicht nach Kostverächter klingen. Selbst der kleinere Tiguan (4,43 m) schluckt als 170-PS-TDI einen vollen Liter mehr.

Der kleine Bruder: Hier geht es zum Video vom BMW X1

Innen soll der X3 mit Anleihen vom 5er endlich dem Premium-Anspruch genügen.

Wer will, kriegt für den Diesel-X3 sogar eine Achtstufenautomatik (2300 Euro). Die hat der zweite X3, der zur Markteinführung vorfährt, bereits serienmäßig an Bord – erstmals inklusive Start-Stopp. Im X3 xDrive 35i (ab 51.850 Euro) arbeitet ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit mächtigen 306 PS. Damit fliegt der 1,8 Tonnen schwere Brocken im Sportwagentempo von 5,7 Sekunden auf 100 km/h und schafft 245 km/h Spitze. Den Werksverbrauch gibt BMW mit 8,8 l/100 km an. Und die Preise? Der X3 20d (ab 39.100 Euro) wird nur 500 Euro teurer als bisher. Mehr Details zum neuen BMW X3 erfahren Sie in AUTO BILD 28/2010 – ab 16. Juli am Kiosk!
Motoren BMW X3 (Stand Juli 2010)
x3 xDrive 35i x3 xDrive 20d
Hubraum 2979 cm3 1995 cm3
kW(PS) bei U/min 225(306)/5800 135(184)/4000
max. Drehmoment 400/1300 380/1750
0 - 100 km/h 5,7 s 8,5 s
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h 210 km/h
Verbrauch - CO2 8,8l Super - 204 g/km 5,6l Diesel - 149 g/km
Leergewicht 1805 kg 1715 kg
Zuladung 560 kg 575 kg
Preis 51.850 Euro 39.100 Euro

Autor: Gerald Czajka

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.