Pariser Autosalon 2010: Chevrolet Aveo

Chevrolet Aveo Chevrolet Aveo RS

Pariser Autosalon 2010: Chevrolet Aveo

— 08.09.2010

Kleiner Ami in Paris

Chevrolet stellt auf dem Pariser Autosalon 2010 den neuen Aveo vor. Das Serienmodell hat das Krawall-Gehabe des Showcars eingebüßt, die enge Verwandtschaft ist aber nicht zu übersehen.

In Detroit und Genf 2010 machte das Showcar Aveo RS auf dicke Hose, und Chevrolet auf diese Weise neugierig auf die neue Serienversion des Zwergs. Auf dem Pariser Autosalon 2010 feiert der Aveo nun seine Premiere. Ein Blick vom Showcar zum Serienmodell und zurück zeigt: Rasend viel verändert hat sich nicht. Zwar reißt der Realo seine Klappe nicht so weit auf, wie der Showstar. Am steilen Heck erkennt man die enge Verwandtschaft aber sofort. Auch die Doppel-Scheinwerfer, den zweigeteilten Kühlergrill, die kurzen Überhänge am Heck, und die in der C-Säule versteckten Fondtürengriffe teilen sich Krawallo- und Normalo-Version. Rechtzeitig zur Markteinführung im Sommer 2011 wird sich noch eine viertürige Limousine als alternative Modellvariante zum Steilheck hinzugesellen.

Überblick: News und Tests zu Chevrolet

Zum Vergleich: In Detroit und Genf 2010 stellte sich das Showcar Aveo RS vor.

Im Vergleich zum Vorgänger soll der neue Aveo in Länge und Breite gewachsen sein. Exakte Maße ließ Chevrolet aber bislang nicht verlauten. Also glauben wir das mal. Ebenso, wie das Versprechen, dass der Aveo auch im Innenraum mehr Platz bietet und sein Ladevolumen zu den besten seiner Klasse gehört. Vom Showcar übernimmt der Aveo die einem Motorrad nachempfundene Instrumententafel mit Analog-Tacho und digitalem Drehzahlmesser. Die Mittelkonsole umgibt sich mit einer blauen Hintergrundbeleuchtung.

Die Stars von Paris: Pariser Autosalon 2010

Um den Vortrieb des Aveo kümmern sich Vierzylinder-Benzin- und Dieselmotoren. Die Benziner-Fraktion rekrutiert sich aus einem 1,2-Liter-Aggregat mit 70 bzw. 86 PS, einem 1,4-Liter mit 100 PS sowie einem 1,6-Liter-Motor mit 115 PS. Erstmals kommt im Aveo auch ein 1,3-Liter-Common-Rail-Diesel (75 und 95 PS) sowie eine Start/Stop-Automatik zum Einsatz. Chevrolets Sechsgang-Automatikgetriebe wird für den Aveo 1,4-Liter und 1,6-Liter optional angeboten werden. Die Schaltgetriebe arbeiten – je nach Motorvariante – mit fünf oder sechs Gängen. In jedem Fall an Bord sind die elektronische Stabilitätskontrolle ESC sowie ABS und eine elektronische Servolenkung. Ebenfalls am Chevrolet-Stand in Paris vertreten sind der Orlando MPV und das Cruze Showcar.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.