Parkautomat

Parkgebühren steigen

— 03.11.2010

Teures Parken in Großstädten

Der Autofahrer als Melkkuh der Kommunen? Beispiel Hamburg: Dort soll Parken 50 Prozent mehr kosten. Die Begründung der Behörden klingt dabei recht fadenscheinig.

In der Hamburger Innenstadt steigen die Gebühren für Parkscheine 2011 um 50 Prozent. Pro halbe Stunde sind dann 1,50 Euro fällig. Begründung: "Der Wettbewerb zwischen den Verkehrsteilnehmern soll gerechter werden", so eine Sprecherin der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt zu AUTO BILD. Damit wird die Hansestadt zu einer der teuersten Städte Deutschlands. Ab Mai 2011 soll die Verordnung gelten. Zusätzlich sollen dann 100 neue Parkraumüberwacher verschärft in Hamburg kontrollieren. Auch in anderen Städten füllen Autofahrer die leeren kommunalen Kassen: Im April 2010 erhöhte Stuttgart die Gebühren auf 1500 innerstädtischen Parkplätzen um 50 Cent auf 2,90 Euro pro Stunde.
Das kostet eine Stunde Parken*
Stadt Preis/Stunde
Berlin 3,00 Euro
Hamburg (geplant) 3,00 Euro
Stuttgart 2,90 Euro
München 2,50 Euro
Köln 2,00 Euro
Essen 1,70 Euro
Hannover 1,60 Euro
Düsseldorf 1,50 Euro
Dresden 1,50 Euro
Erfurt 1,20 Euro
*Höchstsatz. Quelle: Parkgebührenordnungen der Städte

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Wie finden Sie die Parkgebühren?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.