Partikelfilter gegen Aufpreis

Partikelfilter von Mercedes-Benz Partikelfilter von Mercedes-Benz

Partikelfilter gegen Aufpreis

— 08.08.2003

Mercedes macht seine Diesel sauber

Als erster deutscher Hersteller bringt Mercedes-Benz ab Oktober den Partikelfilter für Dieselmotoren.

Der Partikelfilter kostet 580 Euro

Nun also doch! Nach anfänglichem Zögern bietet Mercedes-Benz künftig Partikelfilter für seine Dieselmodelle an. Gezeigt wird das Reinigungssystem erstmals auf der IAA. Die Markteinführung ist für Oktober vorgesehen. Damit bietet Mercedes-Benz als weltweit erster Pkw-Hersteller die Kombination von EU4-Dieselmotor mit Partikelfilter.

Zu haben ist die saubere Kombination zunächst für die C- und E-Klasse mit Vierzylinder-CDI-Motoren. Und das aus gutem Grund. Denn 85 Prozent der C-Klasse-Diesel-Käufer entscheiden sich für einen Vierzylinder (E-Klasse: 50 Prozent). Ab Anfang 2004 sind auch die CDI-Sechszylinder und damit zusätzlich die S-Klasse-Modelle mit Partikelfilter erhältlich.

Das System arbeitet im Gegensatz zu den HDi-Motoren von Peugeot und Citroën ohne Zusatzstoffe und soll über eine hohe Laufleistung wirksam sein. Feste Wechselintervalle werden nicht vorgeschrieben. Der Mehrpreis des CDI-Filters beträgt 580 Euro. Durch die Steuervorteile, die sich aus der Schadstoff-Einstufung EU4 ergeben, wird bei der Neuzulassung der höhere Preis reduziert oder sogar komplett kompensiert.

Weitere Neuheiten auf der IAA

Ebenfalls auf der IAA zeigt Mercedes-Benz die E-Klasse mit permanentem Allradantrieb, die ab Herbst leider nur mit Benzinmotoren beim Händler verfügbar ist. Folgende 4Matic-Varianten stehen zur Auswahl: • E 240 (V6, 177 PS, 240 Nm) • E 320 (V6, 224 PS, 315 Nm) • E 500 (V8, 306 PS, 460 Nm).

Alle Versionen werden als Limousine oder Kombi angeboten, sodass sechs Allrad-E-Klassen in der Preisliste zu finden sind. Das günstigste Modell beginnt bei 42.456 Euro. Die teuerste Art, im Mercedes-Benz mit allen vieren unterwegs zu sein, heißt E 500 T 4MATIC. Grundpreis: 62.408 Euro.

Das T-Modell mit Achtzylinder-Topmotorisierung ist brandneu und damit eine IAA-Weltpremiere. Neben dem Allrad-Modell ist der Spitzenkombi auch mit Hinterradantrieb lieferbar (ab 60.146 Euro). Siebengangautomatik, Luftfederung, Vierzonenklimatisierung sowie Parameterlenkung sind serienmäßig.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.