Partikelfilter gegen Aufpreis

Partikelfilter gegen Aufpreis

— 08.08.2003

Mercedes macht seine Diesel sauber

Als erster deutscher Hersteller bringt Mercedes-Benz ab Oktober den Partikelfilter für Dieselmotoren.

Der Partikelfilter kostet 580 Euro

Nun also doch! Nach anfänglichem Zögern bietet Mercedes-Benz künftig Partikelfilter für seine Dieselmodelle an. Gezeigt wird das Reinigungssystem erstmals auf der IAA. Die Markteinführung ist für Oktober vorgesehen. Damit bietet Mercedes-Benz als weltweit erster Pkw-Hersteller die Kombination von EU4-Dieselmotor mit Partikelfilter.

Zu haben ist die saubere Kombination zunächst für die C- und E-Klasse mit Vierzylinder-CDI-Motoren. Und das aus gutem Grund. Denn 85 Prozent der C-Klasse-Diesel-Käufer entscheiden sich für einen Vierzylinder (E-Klasse: 50 Prozent). Ab Anfang 2004 sind auch die CDI-Sechszylinder und damit zusätzlich die S-Klasse-Modelle mit Partikelfilter erhältlich.

Das System arbeitet im Gegensatz zu den HDi-Motoren von Peugeot und Citroën ohne Zusatzstoffe und soll über eine hohe Laufleistung wirksam sein. Feste Wechselintervalle werden nicht vorgeschrieben. Der Mehrpreis des CDI-Filters beträgt 580 Euro. Durch die Steuervorteile, die sich aus der Schadstoff-Einstufung EU4 ergeben, wird bei der Neuzulassung der höhere Preis reduziert oder sogar komplett kompensiert.

Weitere Neuheiten auf der IAA

Ebenfalls auf der IAA zeigt Mercedes-Benz die E-Klasse mit permanentem Allradantrieb, die ab Herbst leider nur mit Benzinmotoren beim Händler verfügbar ist. Folgende 4Matic-Varianten stehen zur Auswahl: • E 240 (V6, 177 PS, 240 Nm) • E 320 (V6, 224 PS, 315 Nm) • E 500 (V8, 306 PS, 460 Nm).

Alle Versionen werden als Limousine oder Kombi angeboten, sodass sechs Allrad-E-Klassen in der Preisliste zu finden sind. Das günstigste Modell beginnt bei 42.456 Euro. Die teuerste Art, im Mercedes-Benz mit allen vieren unterwegs zu sein, heißt E 500 T 4MATIC. Grundpreis: 62.408 Euro.

Das T-Modell mit Achtzylinder-Topmotorisierung ist brandneu und damit eine IAA-Weltpremiere. Neben dem Allrad-Modell ist der Spitzenkombi auch mit Hinterradantrieb lieferbar (ab 60.146 Euro). Siebengangautomatik, Luftfederung, Vierzonenklimatisierung sowie Parameterlenkung sind serienmäßig.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen