AvD Bertha Benz Challenge

Partneraktion: AvD Bertha Benz Challenge

— 23.10.2014

Auf Berthas Spuren

Im September schickte AUTO BILD 16 Leser auf die historischen Spuren von Bertha Benz. Die Teilnehmer starteten die Challenge mit E-Autos und kamen weiter als erwartet.

Die AvD Bertha Benz Challenge ist Deutschlands leiseste Ausfahrt. Es geht nicht um Sekunden, sondern um die innovativste Automobiltechnik auf Deutschlands ältester Automobilstraße zwischen Mannheim und Pforzheim. Diese Route fuhr Bertha Benz 1888 – und verhalf der Erfindung ihres Mannes damit zum Durchbruch.

Das hätte Frau Benz gefallen

Maik Schubert fuhr mit seiner Frau Julie-Ann und Sohn Max im Nissan Leaf. Sein Fazit:"Wunderbar leise!"

Ohne seine Bertha, da ist sich Edgar Meyer sicher, wäre Carl Benz nie so weit gekommen. "Die Frau hatte Mut und kaufmännisches Verständnis", sagt Meyer, der die Bertha Benz Challenge ins Leben gerufen hat, die auf der Originalstrecke der ersten Autofernfahrt ausgetragen wird. Das klingt nach Schnauferln, kochenden Kühlern und vielen Pannen. Das Gegenteil ist der Fall: Startberechtigt sind nur Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb. "Die derzeit modernste Technik hätte auch Frau Benz gefallen", sagt Meyer. "Lebte sie heute, würde sie natürlich ein E-Auto fahren." Wie zuverlässig Elektromobilität ist, erlebten unter den rund 40 Startern auch 16 AUTO BILD-Leser. Sie waren einem Aufruf von AUTO BILD gefolgt, hatten Losglück und standen nun am Start mit Nissan Leaf, Renault Zoe, Citroën C-Zero, Toyota Prius, Auris und Lexus CT200.

E-Mobilität – Ein neuartiges Fahrgefühl

Anschluss gesucht: Doris und Thomas Keil waren statt im eigenen Audi im Toyota Prius Plug-in unterwegs!

Für die Teilnehmer bedeutete das nicht nur ein neuartiges Fahrgefühl, sondern die meisten waren auch verblüfft über Reichweite und Beschleunigungsleistungen der E-Autos. So wie Jonas Wälder. "Ich kann mir durchaus vorstellen, einen Zoe im Alltag zu fahren", sagt er. Nur leider sei er doppelt so teuer wie ein VW Polo. Ganz konkrete Pläne, ein E-Auto anzuschaffen, hat Leser Thomas Keil. Noch fährt er einen Audi A6 3.0 TDI. Doch da er bei einem Netzbetreiber arbeitet, möchte er mit einer ganz persönlichen Energiewende ein Zeichen setzen. Im Ziel waren sich jedenfalls alle einig, dass die Elektromobilität auf einem guten Weg ist. Ein Durchbruch? Vielleicht. Denn auch Bertha Benz ahnte damals nicht, welche Folgen ihre Fahrt haben sollte.

Sie wollen 2015 dabei sein?

Mannheim/Pforzheim: Auf dieser Strecke unternahm Bertha Benz 1888 die erste automobile Ausfahrt.

Schon jetzt können Sie sich für die Bertha Benz Challenge 2015 anmelden. Veranstalter ist der Bertha Benz Memorial Route e. V. Bei der Challenge kommt es nicht auf Tempo an, sondern auf Zuverlässigkeit sowie Freude an zukunftsgerechter und nachhaltiger Technik.
Startberechtigt sind nur Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb. Weitere Informationen zur Bertha Benz Challenge und der Anmeldung erhalten Sie bei Edgar Meyer unter info@bertha-benz-challenge.de oder per Telefon unter 06221 / 87 43 57.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung