Tag 3: Tucumcari – Albuquerque

Mit Ford über die Route 66 Tag 3 Mit Ford über die Route 66 Tag 3 Mit Ford über die Route 66 Tag 3

Partneraktion: Ford Leserreise

— 17.08.2016

Endlose Weiten und totale Freiheit

Für Leserin Anna-Lisa ist die letzte Etappe entlang der Route 66 angebrochen. Von Tucumcari geht es im Ford Edge weiter bis nach Albuquerque, dem Ziel des Roadtrips.

AUTO BILD-Gewinnerin Anna-Lisa Schura (34) fährt gerade ihren ganz persönlichen Roadtrip über die Route 66. Im Ford Edge geht es für sie durch die endlosen Weiten und traumhaften Landschaften entlang des weltbekannten Highways. Die ersten beiden Etappen, von Oklahoma City bis Amarillo, sowie von Amarillo bis Tucumcari, liegen bereits hinter dem Team.

Amerikanische Straßenromantik auf der Route 66. Mehr zu unserer Tour mit dem Ford Edge durch die USA: http://www.autobild.de/specials/ford-traumstrassen-der-welt/ #fordtraumstrassen

Posted by AUTO BILD on Dienstag, 16. August 2016

Zeit für Nostalgie

Heute geht es für Anna-Lisa von Tucumcari weiter Richtung Westen. Vorbei an verfallenden Gebäuden entdeckt das Team – typisch Amerika – eine echte Wedding Chapel. Wer sich mit seinem Beifahrer also auch nach hunderten von Meilen noch versteht, kann direkt an der Route 66 heiraten. Weiter geht es über die Interstate 40 etwa 60 Meilen nach Santa Rosa. Der Weg führt vorbei an einigen Route 66-Museen sowie Automuseen. Sehr empfehlenswert ist ein Besuch im "Route 66 Auto Museum" in Santa Rosa. Hier gibt es neben historischen Fahrzeugen zahlreiche Accessoires, durch die man das Gefühl bekommt, auf einer Zeitreise gelandet zu sein. Zurück auf der Straße geht es weiter: Wir verlassen Santa Rosa und machen uns auf in Richtung Norden, ins ca. 100 Meilen entfernte Santa Fe – auf diesem Streckenabschnitt der Route 66 wird das Gefühl von endlosen Weiten und totaler Freiheit besonders deutlich.

Endlose Weiten – die Route 66! Hier könnt ihr unsere Tour live verfolgen: http://www.autobild.de/specials/ford-traumstrassen-der-welt/ #fordtraumstrassen

Posted by AUTO BILD on Mittwoch, 17. August 2016


Landschaftlich gesehen ist New Mexico das Highlight unserer Tour. Santa Fe – bekannt für seine Architektur im Pueblo-Stil – zeigt seine spanischen Einschläge an jeder Ecke der Stadt deutlich. Doch unser Weg führt uns nicht nur zum Sightseeing durch die Stadt nördlich von Albuquerque: Der Streckenverlauf der historischen Route 66 führt genau hindurch.

Mit Ford über die Route 66: Tag 3

Mit Ford über die Route 66 Tag 3 Mit Ford über die Route 66 Tag 3 Mit Ford über die Route 66 Tag 3

Zahlreiche Farmen und "Breaking Bad"

Wir brechen wieder auf, es geht nach Albuquerque, dem Ziel unserer Reise. Rund 60 Meilen ist die schöne Route von Santa Fe nach Albuquerque lang und führt über den Turquoise Trail. Entlang der Route liegen zahlreiche Farmen. Eine von ihnen ist die Lone Mountain Ranch, die knapp 30 Meilen vor Albuquerque liegt. Mittlerweile eine echte Sehenswürdigkeit in Albuquerque ist das Haus von Walter White aus der preisgekrönten TV-Serie "Breaking Bad". Ein Erinnerungsfoto ist hier selbstverständlich auch für unser Team Pflicht! Und wenn wir schon vor Ort sind, schauen wir uns auch gleich das Restaurant aus der Serie an. Im echten Leben gehört das Fast Food Restaurant zur Kette Twisters. Anna-Lisa gönnt sich hier zum Abschluss der Tour einen leckeren Burger. Hinter ihr liegen 835 Meilen von Oklahoma City nach Albuquerque – auch wenn man die Strecke schneller und kürzer bewältigen kann, jeder Umweg hat sich gelohnt! Das Route 66 Diner in Albuquerque ist unsere letzte Station auf unserer Tour durch die USA. Bye bye aus Albuquerque und wir freuen uns bereits auf die nächste Station der Ford Traumstraßen Tour. Dann fahren wir über den Friendship Highway in Nepal. Vielleicht ja mit Ihnen?


Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.