Partneraktion: Lexus Hybrid Drive Tour 2010

Partneraktion: Lexus Hybrid Drive Tour 2010

— 02.06.2010

Mit Lexus in die Sonne

Ein Kurztrip in den Sommer: 14 Leser durften die Hybridflotte von Lexus auf Mallorca testen. Manch einer wollte sogar sein Rückflugticket gegen eine Heimfahrt im Lexus tauschen.

Während Deutschland Mitte Mai noch nicht so richtig auf Temperaturen kam, hatten 14 Leser von AUTO BILD längst ein Ticket in die Sonne gelöst: Die Sieger des Gewinnspiels der Hybrid Drive Tour fuhren mit Lexus zwei Tage nach Mallorca. Für die Teilnehmer hatte Toyotas Edelmarke ihre aktuelle Hybrid-Flotte eigens aus Köln auf die Baleraren-Insel verschifft. Sechs Autos standen zur Verfügung, darunter das SUV RX 450h, der GS 450h und die 445 PS starke Luxuslimousine LS 600h – Letztere sogar als Langversion mit Wellness-Paket im Fond. Klar, dass auch das Drumherum zum Image der Marke passte: Residiert wurde im noblen "Castillo Hotel Son Vida", einem Fünfsterne-Domizil im Stil eines mediterranen Schlosses. Der imposante Bau thront auf einem Hügel über der Inselhauptstadt Palma, verfügt über allen erdenklichen Luxus und sogar über einen hauseigenen Golfplatz.

Alle News und Tests zu Lexus

Der Kurztrip startete mit einer lockeren Begrüßungsveranstaltung auf der Hotelterrasse, inklusive atemberaubendem Blick über die Bucht von Palma. "Diese Aussicht ist der Knaller" – da waren sich die Teilnehmer schnell einig. Im Anschluss gab es ein Dinner im Hotel, bei Lexus-Produkttrainer Peter Thiele die Gewinner mit den Finessen der Hybrid-Technik vertraut machte. Was ist eigentlich ein Hybrid? Wie funktioniert das komplexe Zusammenspiel von Benziner und E-Maschine, und wie lange halten die Akkus? Der Lexus-Experte, seit Gründung von Lexus Deutschland vor rund 20 Jahren an Bord und "Hybrid-Pionier" der ersten Stunde, beantwortete geduldig alle Fragen.

Der 445 PS starke LS 600h hat es den Hobby-Testern angetan

Publikumsmagnet: Wenn die Hybrid-Flotte Station macht, wird selbst die malerische Bucht von St. Elm zur Nebensache.

Am nächsten Morgen durften unsere Leser dann selbst hinters Steuer: Über malerische Küstenstraßen führte die Route mit häufigen Fahrerwechseln zum Insel-Rennkurs "Circuito RennArena". Die Tour bot reichlich Gelegenheit, jedes Fahrzeug ausgiebig zu testen. Vor allem der luxuriöse LS 600hl hatte es dabei den Hobby-Testern angetan. "Toller Antritt, der beschleunigt ja fast wie ein Sportwagen. Und das Getriebe schaltet völlig ruckfrei!", stellt Christina Bohse fest. Auch Leser Dirk Wagner war von dem knapp 130.000 Euro teuren Luxus-Schiff beeindruckt: "Hoffentlich schlägt die Aschewolke wieder zu, dann kann ich mit dem quer durch Frankreich zurückfahren", hoffte er.

Auf der Rennstrecke bei Llucmajor standen ein Ausweichmanöver bei forcierter Gangart, vollautomatisches Einparken und ein Test des Abstandsradars im LS auf dem Programm. Letzteres war nichts für schwache Nerven, denn Instruktor Thiele fuhr mit Karacho auf einen deutlich langsamer fahrenden GS 450h auf und verließ sich voll auf die Sicherheitstechnik. Probleme? Keine. Nicht einen Kratzer hat die Nobel-Flotte davongetragen. Kulinarischer Höhepunkt und Ausklang des Kurztrips: Das Abendmenü im "Simply Fosh", ein trendiges Designer-Lokal mitten in Palmas Altstadt. In der Küche schwing ein englischer Sternekoch das Zepter, der sich in Palma niedergelassen hat – very lecker! Danach ging es noch auf einen Cocktail ins "Nassau", direkt am Strand. Und am nächsten Tag schon wieder zurück ins viel zu kühle Deutschland ……

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.