Partneraktion: Suzuki Xpedition 2012

— 27.12.2012

Auf dem Dach Dalmatiens

Suzuki hat zehn Leser von AUTO BILD ALLRAD seine jüngst gelifteten Allradler testen lassen. Der Offroad-Trip mit Grand Vitara und Jimny führte durch atemberaubende Schluchten und weite Täler Kroatiens.

Es ist immer wieder eine spannende Versuchsanordnung mit unerwarteten Ergebnissen, für einen Autobauer ebenso wie für AUTO BILD ALLRAD: Leser testen die neuen Modelle – statt Journalisten. Suzuki hat seine jüngst gelifteten Dauerbrenner Grand Vitara und Jimny vorgestellt, und zwar im bergigen Umland von Split in Kroatien. Im Anschluss an die übliche Präsentation für Motorjournalisten aus ganz Europa dürfen zehn Leser samt Begleitperson ihrer Wahl zur Testfahrt in den Bergen Dalmatiens. Sie durchlaufen das gleiche Programm wie die Journalisten, dürfen unter Anleitung eines Instruktorenteams unter Leitung des deutschen Rallyeprofis und TV-Moderators Niki Schelle sogar Geländepisten unter die Räder nehmen. Und die sind teilweise durchaus anspruchsvoll.

Abenteuer pur mit dem Suzuki Grand Vitara und Suzuki Jimny

Zehn AUTO-BILD-ALLRAD-Leser samt ihren Begleitpersonen auf der Suzuki Xpedition-Bergtour.

Erste Überraschung: Vor allem auf den Jimny – für Motorjournalisten ein alter Bekannter – und seine Kletterkünste reagieren die Leser geradezu euphorisiert. Echte Autofreaks finden sich in der Reisegruppe, wie zum Beispiel Jens Nowak (41) aus dem Umland von Paderborn, der einen umfänglichen Fuhrpark sein Eigen nennt, darunter ein modifizierter VW T4. Seine Reaktion: "Der Grand Vitara gibt klar das bessere Alltagsauto ab, aber den bleibendsten Eindruck hat bei mir der Jimny hinterlassen: ideal für Jagd, Forst und Fun." Noch eine Reaktion, die nicht jeder erwartet hätte: Leser mit Pkw oder Pkw-ähnlichem SUV in der heimischen Garage und ohne Erfahrung mit Untersetzungs- und Sperreneinsatz kommen von ihrem ersten Geländeausflug mit unübersehbarem Leuchten in den Augen zurück. Einmal ans Geländefahren herangeführt, lassen sich alle Teilnehmer faszinieren.

Alle AUTO BILD-Aktionen im Überblick!

Atemraubender Rundumblick über die Adria

Die Altstadt von Split, ohne Rummel: Stadtführerin
Ajlin amüsiert mit Kuriosa aus der Stadthistorie.

Die Möglichkeiten eines echten Geländewagens verfehlen ihre Wirkung bei niemandem. Ein Faszinosum ist hier auch die Landschaft selbst: Wer den Küstenstrich bei Split verlässt und in die Berge abbiegt, gewinnt schnell an Höhe, um bald einen atemraubenden Rundumblick über Adria, vorgelagerte Inseln und eine dünn besiedelte Berglandschaft zu genießen – in dieser Jahreszeit allerdings windumtost. Dafür lässt sich das historische Zentrum der bereits in der Antike gegründeten Stadt Split ohne Rummel erleben.

Der Jimny lässt keinen Leser-Tester kalt

Für viele Leser ist dies die Premiere im Gelände. Die Möglichkeiten eines Jimny faszinieren alle.

Beim Jimny beschränkt sich das jüngste Facelift auf Ausstattungsverbesserungen wie die beheizbaren Sitze und Außenspiegel ab der Comfort-Ausstattungslinie. Sichtbare Änderung neben dem neuen Stoßfänger: Die Motorhaube mit aston-martinesker Hutze verläuft nun nahezu waagerecht und sitzt höher – nicht aus Gründen des Fußgängerschutzes, wie zu vermuten wäre, sondern aus Gründen der optischen Präsenz und der Übersichtlichkeit. Selbst kleinere Fahrer können das vordere Ende ohne Verrenkungen sehen. Die Top-Ausstattung Style bietet nun abgedunkelte Heck- und Seitenscheiben. Die Preise bleiben unverändert. Obwohl Hartplastik-Interieur, Schaltwege und -präzision nicht verhehlen können, dass es sich um ein seit 15 Jahren angebotenes Modell handelt, lässt der Jimny keinen Leser-Tester kalt. "Einfach niedlich" findet ihn Teilnehmerin Doreen Finke (39), die wegen der strengen Winter in ihrer Heimat nahe des Brockens einen Allradler als Notwendigkeit betrachtet. "40 Zentimeter Schnee sind bei uns üblich. Mein Allradler rutscht nicht, schlingert nicht und ist mein bester Freund in dieser Jahreszeit." Was sie sonst noch schätzt am Geländewagen? "Die Übersichtlichkeit! Ich hatte vorher einen Van. Dessen Enden ließen sich nur erahnen."

Suzuki Grand Vitara mit neuem Infotainment-System

Grand-Vitara-Facelift für 2013: neuer Grill, neue Farben, Garmin-Navi. Die Preise bleiben wie beim Jimny unverändert.

Ähnlich wie der Jimny darf auch der Grand Vitara als einziger echter Geländewagen seiner Preis- und Größenklasse gelten. Die Neuerungen für 2013 sind schnell aufgezählt, allerdings in der Frontansicht gut zu sehen: neuer Kühlergrill mit Chromspange statt -umrandung, neu gestalteter Stoßfänger, darüber hinaus gibt‘s zwei neue Farben (Braun metallic, Bronze Perleffekt), neue Sitzbezüge und Interieurfarben. Die wesentliche Neuerung aber ist das Infotainment: Da es in der Vergangenheit Klagen über wenig zeitgemäße Festeinbau-Navigationssysteme bei diesem Modell gab, setzt Suzuki nun auf ein von Garmin zugeliefertes Navi, das solche Kritik abstellen dürfte. Auch die nun MP3-fähige Audioanlage zeigt sich aktualisiert, verfügt über iPod- und iPhone-Schnittstelle. Technisch bleibt alles beim Alten: Der Grand Vitara verfügt immer noch über Fünfgang-Schaltgetriebe beziehungsweise Vierstufen-Wandlerautomatik (2.4-Liter-Benziner mit optionaler Automatik) und bleibt so, wie er ist: kantig, hoch bauend, echt, eher unumstößlichen Werten als vergänglicher automobiler Mode verpflichtet. Wie beim Jimny verzichtet Suzuki auch beim Grand Vitara des Jahrgangs 2013 auf eine Preiserhöhung. Für einen Geländefahrer wie unseren Leser Michael Werner (46, Justizbeamter aus dem Saarland) hätte Suzuki für den Jimny nicht unbedingt neue Stoßfänger designen müssen. "Ich würde ihn im Gelände nutzen und gänzlich vom Plastik befreien." Weitere Urteile der Leser zu Jimny und Vitara und Erlebnisberichte lesen Sie oben in der Bildergalerie!

Keine Aktion verpassen
: Mit den kostenlosen Newslettern von autobild.de behalten Sie den Überblick über unsere Aktionen und Gewinnspiele. Erhalten Sie zudem regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten rund ums Auto per E-Mail.

Keine AUTO BILD-Aktion verpassen!

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige