Passat-Werbung in USA

Passat-Werbung in USA

— 18.11.2005

Kurzfilmfestival

Nicht ein Spot, sondern 120: Volkswagen erklärt potentiellen Kunden in Amerika die Vorzüge des Passat mit witzigen Kurzfilmen.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Wieviel Worte mag da erst ein kleiner Film ersetzen? Volkswagen setzt zumindest in Amerika ganz auf das Medium Kurzfilm, um potentielle Kunden von den Vorzügen des Passat zu überzeugen, nach dem Abschied des Phaeton das künftige Spitzenmodell der Wolfsburger in Übersee.

Insgesamt 120 kurze Spots erklären, was der Passat alles kann und bietet – vom Allradantrieb bis zum Seitenairbag. Das ist auch für den kreativsten Werber keine ganz einfache Aufgabe. Zumal die Filme ohne erklärende Stimme aus dem Off auskommen.

Da rollt ein Mann im griechischen Heldenkostüm einen Stein a là Sisyphus einen Berg hinauf, um den Berganfahrassistenten zu erklären. Ein Ei auf der Schiene einer Spielzeugeisenbahn verdeutlicht den Aufprallschutz des Passat für Fußgänger. Die Vorteile einer Reifendruckkontrolle verdeutlicht ein Patienten, dem Ärzte vier Blutdruckmeßgeräte an Armen und Beinen angelegt haben. Zu sehen gibt es die witzigen Filme natürlich im Internet – im Passat "Feature Film"-Special.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.