Personalpläne bei Volkswagen

Personalpläne bei Volkswagen

— 16.11.2006

Manager-Mikado

In Wolfsburg kursieren wilde Spekulationen um die künftige Chef-Riege von Volkswagen. Große Frage: Tritt Wolfgang Bernhard von der Bühne?

Der designierte Volkswagen-Chef Martin Winterkorn will nach einem Bericht des "Manager Magazin" zwei seiner wichtigsten Vertrauten von Audi mit nach Wolfsburg nehmen. Audi-Desingchef Walter de'Silva solle den bisherigen VW-Chefdesigner Murat Günak ablösen, berichtet das Magazin in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Konzernkreise. Ulrich Hackenberg, der die Gesamtentwicklung bei Audi verantwortet, werde als Volkswagen-Entwicklungschef gehandelt. Ob er dabei in den VW-Konzernvorstand aufrücke, sei noch unklar.

Zu VW-Markenchef Wolfgang Bernhard schreibt das Magazin, Winterkorn habe kein Interesse daran, ihn im Konzern zu halten. Medienberichten zufolge will Bernhard, der als eine Schlüsselfigur der Sanierung bei der Kernmarke gilt, zurücktreten. Würde Bernhard bei VW bleiben, hätte Winterkorn ihm nicht die Führung der neu formierten Markengruppe VW übertragen, sondern ihn zum Produktionschef des Konzerns gemacht, heißt es. Ein Wunschkandidat Winterkorns für die Führung der VW-Markengruppe sei Ex-Opel-Chef Carl-Peter Forster. Er war im Frühjahr 2006 in Medienberichten bereits als möglicher VW-Chef gehandelt worden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.