Peugeot 107 Street Racing

Peugeot 107 Street Racing Peugeot 107 Street Racing

Peugeot 107 Street Racing

— 24.06.2008

Weißer Sport

Bisher gab es den Peugeot 107 Street Racing nur in Schwarz. Jetzt legt Peugeot nach und lackiert den Kleinwagen auf Wunsch auch in Weiß. Race-Streifen und Spoilerwerk machen den Franzosen zum Rennzwerg.

Ab sofort rollt der Peugeot 107 Street Racing  auch in der Lackierung "Lipizan Weiß" zum Händler, denn Peugeot ergänzt die Palette der Street Racing-Modelle um diese neue Farbnuance. Das gleichnamige Modell in "Caldera Schwarz" bleibt im Programm. Mit dem schwarzen Bruder gemeinsam hat der weiße 107 Street Racing einen doppelten, in Längsrichtung mittig über die Karosserie verlaufenden roten Dekor-Doppelstreifen. Zusätzliche Frontspoilerlippen, die links und rechts an der Frontschürze montiert und in Wagenfarbe lackiert sind, 15-Zoll-Leichtmetallräder samt Breitreifen der Dimension 175/50 R 15, der mittig angeordnete, ovale und verchromte Doppelrohr-Auspuff sowie rot lackierte Außenspiegel runden das Sport-Paket des kleinsten Peugeot ab.

Innen setzt der 107 Street Racing auf ein Lederlenkrad mit roter Ziernaht, mattrot lackierte Lüftungsringe und einen roten Schaltknauf. Als Variante Cool bietet das Streifenhörnchen zusätzlich eine Klimaanlage, eine Audio-Anlage mit CD-Player sowie einen Drehzahlmesser. Keine Auswahl bleibt beim Motor: Es wird stets der 1,0-Liter-Benziner mit 68 PS verbaut. Die Preise beginnen bei 11.700 Euro, der 107 Street Racing Cool kostet 12.830 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.