Peugeot 206 "Petit Filou"

Peugeot 206 "Petit Filou"

— 30.06.2003

Kleines Schlitzohr

Als Sondermodell "Petit Filou" soll Peugeots 206 wieder jugendlichen Charme versprühen. Die größte Änderung birgt der Preis.

Hätten Sie's gewusst? "DJ Bobo" heißt im wirklichen Leben René Baumann. Ein langweiliger Name – und bestimmt nicht geeignet für die große Karriere. Ähnlich mag Peugeot gedacht haben, als es um die Zukunft des 206+ ging. Ein pfiffiger Name könnte den kleinen Franzosen doch ein wenig anschieben. Wie wäre es mit "Petit Filou" ("kleines Schlitzohr")?

Très bien, ein neuer Klang allein aber reicht nicht. Immerhin soll der Filou sportlich auftreten und jugendlichen Charme versprühen. Dafür spendierte Peugeot dem 206 einen Sport-Frontspoiler mit Nebelscheinwerfern, in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel und einen Heckstoßfänger im Sportdesign. Wer besonders genau hinschaut, der erkennt auch tatsächlich einen Unterschied zum Serienmodell.

Drinnen bekam der Filou einen Drezahlmesser, schwarz hinterlegte Instrumente, Sportsitze, einen Schalthebelknauf mit Alu-Dekor und eine Mittelkonsole im Sportdesign. Das war's dann auch, an den Fahrleistungen des bekannten 1,1-Liter-Benziners mit 60 PS hat sich nichts geändert. Am Preis allerdings schon: Ende Juli kommt der Filou für 9990 Euro auf den Markt – ein Vorteil von satten 1000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung