Peugeot 206 Tendance HDi

Peugeot 206 Tendance HDi Peugeot 206 Tendance HDi

Peugeot 206 Tendance HDi

— 09.08.2004

Stark und steuerfrei

Nicht nur sauber, sondern klein! Jetzt spendiert Peugeot auch dem 206 einen Partikelfilter.

Der sechste Peugeot mit Partikelfilter

Während deutsche Autohersteller das Thema Dieselpartikelfilter eher zögerlich angehen und auf innermotorische Lösungen setzen, rüstet Peugeot bereits sein sechstes Dieselmodell mit dem Rußfilter aus – serienmäßig, aufpreisfrei, sauber nach Euro 4 und somit steuerbefreit bis Ende 2005. Das Besondere: Hier geht es um das so genannte B-Segment, die Kleinwagenklasse mit Polo, Punto, Corsa und Co.

Nach den Modellen 607, 406, 307, 807 und 407 bekommt nun auch der kleine 206 den Saubermann unters Bodenblech geschraubt. Was für eine weitere enorme Verbreitung des Filters sorgen dürfte. Immerhin war der 206 in den vergangenen drei Jahren das bestverkaufte Importauto bei uns. Insgesamt fahren heute über 600.000 Peugeot-Diesel mit dem Partikelfilter. Der 206 erhielt hierfür einen neuen 1,6-Liter-Vollaluminium-Diesel mit 109 PS. Er basiert auf dem 1,4-Liter-Aggregat, das in Zusammenarbeit mit Citroën und Ford entwickelt wurde.

Neben Vierventiltechnik verfügt der Selbstzünder über einen variablen Turbolader und Ladeluftkühlung. 240 Newtonmeter stehen bereits ab 1750 Touren an. Klar, dass so viel Drehmoment mit dem kleinen Franzosen leichtes Spiel hat. Der Antritt ist beeindruckend, und unter Atemschwäche (Turboloch) leidet der 206 auch nicht.

Technische Daten und Preis

Besonders zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen sind Überholvorgänge eine Sache von wenigen Sekunden. Lediglich wenn im dritten Gang die Geschwindigkeit mal unter 30 km/h abfällt – beim Abbiegen zum Beispiel –, geht dem Diesel die Puste aus. Hier hätte Peugeot eine kürzere Übersetzung wählen sollen, um schaltfaules Fahren (und damit kleine Verbräuche) in der Stadt zu begünstigen.

Trotz Mehrfacheinspritzung und Common-Rail-Technik läuft der Vierzylinder nicht übermäßig leise. Bei niedrigem Tempo merkt man schon, was da vorn unter der Haube arbeitet. Entspannung dagegen hinter dem Lenkrad. Die fünf Gänge lassen sich leicht und knackig schalten, das recht straffe Fahrwerk bildet zusammen mit der variablen Servolenkung in jeder Kurve ein gutes Team. Zur Sicherheit sind der elektronische Lotse ESP und ein Bremsassistent serienmäßig an Bord. Für die Stadt verspricht Peugeot einen Verbrauch von sechs Litern, auf der Landstraße sollen sogar 4,1 Liter möglich sein. Der Mix ist mit 4,8 Litern angegeben.

Der günstigste Einstieg in die Filtertechnik kostet 16.400 Euro, heißt 206 Tendance HDi FAP 110 ESP, ist dreitürig und umfangreich ausgestattet (unter anderem Radio mit CD und Bordcomputer). Den Kombi 206 SW gibt es ab 17.800 Euro. Natürlich ebenfalls mit Filter.

Technische Daten Reihenvierzylinder mit Common-Rail-Einspritzung • Turbolader • Ladeluftkühler • vier Ventile je Zylinder • Hubraum 1560 cm³ • Leistung 80 kW (109 PS) bei 4000/min • max. Drehmoment 240 Nm bei 1750/min • Frontantrieb • Fünfgang • Kofferraum 245–992 Liter • Tank 50 Liter • Länge/Breite/Höhe 3822/1652/1452 mm • Leergewicht 1130 kg • 0–100 km/h 11,1 Sekunden • Spitze 190 km/h • Verbrauch (EU-Mix) 4,8 l D/100 km • Euro 4 • Preis 16.400 Euro

Ihre Meinung zum Peugeot 206+ Tendance

Ob ein Auto letztlich ankommt, wissen nur die Verbraucher selbst – also Sie. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig. Vergeben Sie eigene Noten für den Peugeot 206 Tendance HDi. Den Zwischenstand sehen Sie direkt nach Abgabe Ihrer Bewertung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.