Peugeot 207 & Citroën C4 von Profil Tuning

Citroën C4 von Profil Tuning Citroën C4 von Profil Tuning

Peugeot 207 & Citroën C4 von Profil Tuning

— 31.05.2007

Geschärftes Profil

Käufer von Citroën und Peugeot gelten als Vernunft-Fahrer. Bei beiden Marken bekommt der preisbewusste Interessent moderne Technik und vorbildliche Sicherheitskonzepte. Wo aber bleiben die Emotionen? Im Fall des Peugeot 207 und des Citroën C4 fühlt sich die Firma Profil Tuning dafür zuständig.

In Frankreich baut man schon seit jeher Autos, die anders aussehen. Wer erinnert sich nicht gern an die Göttin Citroën DS oder an das schicke Peugeot 504 Cabrio. Die Andersartigkeit hebt zum einem den Unterhaltungswert des Straßenbilds ungemein und zeugt zum anderen von enormem Selbstbewustsein, das sich auch in den jüngsten automobilen Schöpfungen der Schwesterfirmen wiederspiegelt. Vor allem in der Kompaktklasse beschreiten die Franzosen mit ihrem Citroën C4 und dem erst kürzlich aufgefrischten Peugeot 207 ganz eigene Design-Wege. Doch bleibt bei soviel serienmäßiger Individualität noch Platz für Tuning? Die Profis von Profil Tuning beantworten diese Frage mit zwei rassigen Optik-Kits. Die im Norden Frankreichs ansässige Tuningschmiede macht aus dem kompakten Citroën C4 eine feurige Paprika. Beginnend an der Front zieht sich das Spoilerpaket über schlichte Seitenschweller bishin zum dominanten Dachkantenspoiler. Ob der Betrachter es nun darauf anlegt oder nicht, gerade am Heck bleiben die Blicke hängen. Denn zum wuchtigen Spoiler kommen Klarglasrückleuchten in LED-Optik sowie eine Heckschürze mit angedeutetem Difussor. Mindestens genauso spektakulär blickt das neue Gesicht des Franzosen drein: Der Frontspoiler ist wenig konturiert, schleicht aber mit geschwungenen Formen und großen Luftöffnungen über den Asphalt – genau die richtige Formensprache für den modernen C4. Preislich liegen die Umbau-Maßnahmen bei akzeptablen 2300 Euro.

Von wegen graue Maus

Mehr Profil durch die Kiemen vor den hinteren Radläufen.

Beim neuen Peugeot 207 schlägt Profil Tuning gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Das komplette Optik-Paket passt auf den Drei- und den Fünf-Türer sowie auf die Cabrio-Version 207 CC. Für einen ausgeprägten Charakter sorgt beim 207-Kit die wuchtige Front, die wie beim Serien-Pendant über einen mittig ausgesparten Luftschlund verfügt. Eingerahmt wird dieser durch flankierende Öffnungen, die gleichzeitig Platz für kleine Nebelscheinwerfer bieten. Zur Freude aller 2 Fast 2 Furious-Fans montiert die Profil-Crew seitlich optisch ansprechende Schweller samt Vent, das jedoch ohne weitere Funktion bleibt. Am Heck wird die graue Maus dann zum wilden Löwen: Dachkantenspoiler und Stoßfänger mit enormer Präsenz wirken auf den Betrachter. "Was vorne zugeführt wird, muss hinten wieder raus", so die Ansage der modifizierten Auspuffanlage. Die bereitet dem kompakten 207 mit ihren vier Endrohren einen standesgemäßen Abgang. Die Kaufentscheidung dürfte angesichts des optischen Gewinns und der humanen 2800 Euro – man tunt schließlich keinen VW Golf – leicht fallen. Beide Optik-Pakete (Peugeot 207 und Citroën C4) verfügen über eine Zertifizierung des TÜV Rheinland, sind damit also in Deutschland zugelassen.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.