Peugeot 207 Sportium

Peugeot 207 Sportium

— 17.06.2010

Sportlich sparen

Peugeot weckt den Sportler im 207: Als Sportium soll der Kleinwagen den Hauch des Dynamikers versprühen. Der Kunde profitiert dabei vor allem von einem Preisvorteil.

Peugeot macht den Kunden seine Modelle nicht zuletzt mit einer regelrechten Flut von Sondereditionen schmackhaft. So stehen derzeit gleich vier Sondermodelle des 207 beim Händler. Nummer vier soll die sportlichen Kunden ansprechen: Das fängt beim Namen Sportium an. Ein Frontgrill mit Gitter in Chrom-Optik, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein verchromtes Auspuff-Endrohr und der in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger hinten feilen weiter am Sportler-Image. Dazu reicht Peugeot getönte Heck- und Seitenscheiben hinten, Einstiegsleisten, Pedalauflagen, Fußstütze und Schaltknauf aus Aluminium oder Schalensitze samt integrierten Kopfstützen vorn.

Überblick: Alle News und Tests zum Peugeot 207

Zusätzlich garnieren die Franzosen den Sportium mit Sitz-Bezügen aus einer Alcantara-Leder-Stoff-Kombination in Schwarz. Eine hintere Einparkhilfe ist ebenfalls serienmäßig. Die Sonderedition ist ausschließlich als Dreitürer in vier Farben erhältlich: Schneeweiß, Nevadarot, Nachtschwarz und Sharkgrau. Die Preise beginen bei 17.100 Euro für den 1,6 Liter VTi-Benziner mit 120 PS. Für den 1,6 THP (156 PS) mit Sechsgang-Schaltgetriebe sind 18.650 Euro fällig. Als Diesel steht ein 1,6 Liter HDi 112 PS ab 19.100 Euro in der Preisliste. Der Kundenvorteil beträgt je 800 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.